Steuererklärung bei steuercheck24.de

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja - ich habe meine Einkommensteuererklärung 2008 bei Steuercheck24 machen lassen. Ich habe einen doppelten Haushalt und mir war das mit den Werbungskosten zu kompliziert, Miete ansetzen, meine Heimfahrten zurück an meinen Wohnort und so weiter.

Die haben das toll gemacht. Ich habe eine dicke Einkommensteuererstattung bekommen. Die 79,90 EUR, die mich dieser Service gekostet hat - waren mehr als gut investiert.

Gerne wieder. Die Steuererklärung 2009 lasse ich auf jeden Fall auch wieder von steuercheck24 machen.

hallo, ich habe bereits zwei mal meine Steuererklärung bei Steuercheck24 machen lassen, in diesem Jahr ist die dritte fällig. Der Ablauf ist absolut unkompliziert: Jahresbeitrag bezahlen, alle relevanten Dokumente/Belege etc. einscannen (was alles in Frage kommt kann man einer Checkliste entnehmen) und per mail abschicken (geht auch per Post, aber per mail in z.B. pdf-Format ist am einfachsten). Steuercheck24 prüft die Daten und erstellt eine Steuererklärung, falls irgendwelche Unterlagen benötigt werden, so wird man per mail/Brief kontaktiert. Falls man dem Entwurf (hier kann man bereits ersehen wieviel man in etwa zurück bekommt) der Erklärung zustimmt, so wird diese zeitnah an das Zuständige Finanzamt übermittelt. Der Briefverkehr findet zwischen Steuercheck24 und Finanzamt statt, so dass man sich um nichts kümmern muss. Falls nötig wird auch ein Widerspruch von Steuercheck24 eingelegt, um eventuell noch mehr rauszuholen. Mein persönlicher Eindruck von Steuercheck24: es lohnt sich! Habe früher immer selber die Steuererklärungen gemacht, aber mit der Zeit wurde es unübersichtlicher da bei mir einige Faktoren dazu gekommen sind z.B. Weiterbildung, Fahrtkosten etc. Bin mir sicher das ich selber nicht mehr rausgekriegt hätte. Ausserdem ändern sich ständig die Steuergesetze, und nicht alle sind für einen Laien verständlich. Wenn man die ca. 90€ Jahresgebühr übrig hat, so spricht nicht viel dagegen. Hatte immer das Gefühl, dass die sich anständig um die Angelegenheiten kümmern, hoffe es bleibt so!

Grüsse

Profus

Herzlichen Dank für die sehr hilfreiche Antwort! Hast ein entsprechendes Votum von mir bekommen.

Ich habe leider auch ganz schlechte Erfahrungen mit Steuercheck24 gemacht. Sie haben unsere eingesandten Unterlagen für 2014 verloren und gesagt, dass wir diese nie eingesandt haben. Das war so ziemlich furchtbar schrecklich, alle Unterlagen wieder einzuholen und für die Kontoauszüge sind uns auch Kosten angefallen. Auf einmal kam in 2016 dann ein Briefumschlag von Steuercheck24 mit den "angeblich verloren gegangenen Unterlagen". Ein dicker fetter Umschlag mit allen Unterlagen. Wir waren so ziemlich sprachlos. Als ich dann mal nachfragte, wurde ich mit dem Satz abgetan: "Das können wir nicht mehr nachvollziehen" und selbst als ich eine Kopie des Briefumschlags mit Absender von Steuercheck24 und dem Poststempel dorthin sandte, bekam ich bis heute keine Antwort. Wir haben dann keine Unterlagen mehr dorthin gesandt (verständlich oder?) und nun bekommen wir immer eine Mahnung über ca. 40 Euro. Die schicken sie ohne sich auch nur ein wenig zu schämen und haben sich bis heute nicht für ihren Fehler entschuldigt. Das sind meine Erfahrungen mit Steuercheck24, die einen ganz bitteren Nachgeschmack haben. Nun werden wir wohl auch noch einen Anwalt nehmen müssen.

Da muss ich leider mit Beate1009 übereinstimmen. Mag sein das "andere" Glück hatten. Ich hab hier seit fast 3 Jahren das Problem das sie Kündigungen völlig ignorieren, bei Anrufen bekommt man nie einen an die Strippe der mal nicht gebrochenes Deutsch spricht. Meinen Bescheid vor 3 Jahren habens völlig versaut. Am Ende hatte ich eigenen Kontakt mit dem Finanzamt. Seit dem zahle ich nicht mehr und kündige alle Monate mal wieder. Es nutzt nichts, ich werde völlig ignoriert. Außer mit ihren Mahnungen. Diesen verein kann ich überhaupt nicht empfehlen. So etwas ist mir noch nie untergekommen.

Hallo, "steuercheck24" kenne ich nicht, dafür andere teure Software und Steuerberater. Mach`es wie ich und nimm ELSTER vom Finanzamt, wenn Du keine großen Besonderheiten bei Deinen Finanzen hast, reicht das völligst aus.

Was möchtest Du wissen?