Spenden Online Sammeln für privat?

3 Antworten

Wie das steuerlich ist, kann ich Dir nicht sagen. Aber ich war mal in einem Forum, da hat jemand geradezu methodisch nach Spenden gefragt. Allerdings nicht platt, sondern sehr wortgewand, hatte eine gute Schreibe, erzählte Anekdoten und drückte durch die Blume auf die Tränendrüse - mit Erfolg. Erhielt so Spenden für seinen Garten, seine überaus große Katzenfamilie, für die Reperatur eines Herdes... Ob das auch für eine Frittenbude möglich ist?! Kommt wohl darauf an, wie Du's verkaufst...

naja ich würde schon die wahrheit sagen wenn ich das irgendwo veröffentliche...

Aber darum möchte ich auch wissen wie das dann steuerlich und Rechtlich geht

Ein Metzger hat Unternehmensbeteiligungen verkauft. Das lief im Fernsehen. Wie das Steuerlich aussieht, das kann dir ein Steuerberater am Besten sagen. So eine Beteiligung würde mich reizen...

@Benjamin666

Wäre dann eine Komandit Gesellschaft?

hab jetzt gegoogelt und die anwort gefunden "Also grundsätzlich kann jeder jedem Geld zuwenden, d.h. spenden. Ob das nun per PayPal geschieht oder bar oder in Scheckform ist unerheblich. Wenn es sich jetzt um eine "echte" Spende handelt (d.h. ohne Gegenleistung), unterliegt diese nicht der Einkommensteuer (nur der Schenkungsteuer). Darum brauchst Du auch keine "Spendenquittung" (Zuwendungsbestätigung) auszustellen, denn mit der könnte der Empfänger grds. nix bei seiner Einkommensteuer anfangen, sind doch nur Spenden an begünstigte Empfänger und Zwecke (und da zähle ich Dich mal nicht dazu) steuerlich abzugsfähig.

Bei nicht verwandten und verschwägerten Personen kannst Du Dir übrigens bis zu 5.200 € (innerhalb von zehn Jahren) schenkungsteuerfrei zuwenden lassen...also ne ziemliche Menge...

Wenn Du jetzt allerdings für den "Spender" eine Leistung erbringst (Programmierung o.ä.) müsste genau untersucht werden, inwieweit da eine Vertragsbeziehung gegeben ist und es sich um eine einkommensteuerrechtlich relevante Einkunftserzielung handelt."

quelle: http://forum.chip.de/smalltalk/privat-spenden-erhalten-abfuehren-941783.html

Für jede Spendenaktion brauchst Du eine Genemigung und mußt evtl.Stuern abführen. Spendenaufruf, um eine Firma (Kneipe) gründen zu können, müßtest Du wohl eine AG gründen. Alles Quatsch! Ohne Kredit geht es wohl nicht! Ein Unternehmer will verdienen und muß wohl auch etwas Risiko tragen! Gründe doch einen Keipenverein aus Deinem Bekanntenkreis. Wenn die Leute ausreichen um vom Umsatz leben zu können, ist da O.K,. aber diese Kneipe ist dann nicht öffentlich, sondern ein Verein o.degl.. Frage doch mal bei Brauereien nach, die haben Interesse ihr bier zu verkaufen. Die haben auch Möglichkeiten, Dir eine bestehende Kneipe zu vermitteln. Vorsicht bei diesen Verträgen, die sind meistens sehr einseitig - pro Brauerei.

Was möchtest Du wissen?