SEX-Vertrag erstellen und rechtskräftig?

5 Antworten

Verträge können nicht rechtskräftig sein.

Rechtskraft bedingt eine gerichtliche Entscheidung zu einem Sachverhalt bei der keine Rechtsmittel mehr möglich sind.

Mögliche Punkte sind, dass sie es freiwillig macht, keine GKrankheiten hat und bei einer Schwangerschaft abtreiben muss.

Der letzte Punkt wäre sittenwidrig (§ 138 BGB) und daher gegenstandslos.

Weil, wenn man reich ist, manche Frauen solche unwahrheiten vor Gericht bringen könnten, um Unterhalt/Geld usw zu stehlen.

Wer Klage erhebt muss seinen Anspruch beweisen.

Will Frau Unterhalt für ein Kind, muss es dem vermeintlichen Vater die biologisch bzw. ggf. die rechtliche Vaterschaft beweisen (Ehemänner sind grundsätzlich Väter ehelicher Kinder, wenn sie die Vaterschaft nicht bestreiten). Im Zweifel gibt es eben DNA Tests.

Ich hab es mal bei South Park gesehen.

In den USA gilt ein föderalisierteres Rechtssystem, welches auch noch auf dem Common Law fusst als bei uns. Jeder Bundesstaat hat eine eigene Legislative. Unterworfen sind diese Gesetze nur der Verfassung.

Mal davon ab, dass South Park nicht zwingend die beste Quelle ist...

Dann nimm Kondome und ein spermientötendes Mittel, dann schützt du dich und sie- vor Geschlechtskrankheiten, die auch du anschleppen könntest.

so ein Vertrag ist sittenwidrig und eine Frau, die so etwas vorher unterschreibt, müsste mit dem Klammerbeutel gepudert sein.

Der Vertrag würde in dieser Form aus unzähligen unwirksamen Klauseln bestehen und ist somit obsolet.

Zudem würde ich persönlich einen sehr großen Bogen um die Person machen, die diesen Vertrag unterschreiben sollte und um dich ohnehin.

Alles Gute!

So macht es keinen Spaß. Zu viel Risiko. Ok, ich bin jetzt gay

@ihbihnsupaslau

Viel Vergnügen. Ich gebe zu bedenken, solltest du diesen Vertrag als "gay" unterschrieben haben wollen, dann ändert sich nichts an der bereits genannten rechtslage und Tatsache.

Ich hab es mal bei South Park gesehen. Und bin somit nicht der Einzige, der das durchziehen würde.

Ja....bei South Park erschießen sich auch kleine Mädchen, weil sie sich gegenseitig die Schuhe weggekauft haben...

Derartige Verträge - vor allem die Pflicht abzutreiben - wären in Deutschland sittenwidrig und daher nichtig. Die Rechtslage in anderen Ländern mag anders aussehen. So einfach kannst Du Dich also nicht aus der Verantwortung stehlen.

Wenn Du mit einer Frau Sex hast, dann musst Du gegebenenfalls auch für die Folgen einstehen - also z.B. für den Unterhalt eines dabei entstandenen Kindes aufkommen. Selbst wenn Du für Sex bezahlst, entbindet Dich dies nicht von diesen Verpflichtungen!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

So macht es keinen Spaß. Zu viel Risiko. Ok, ich bin jetzt gay

@ihbihnsupaslau

?! Denkst du wirklich das ist so einfach?! Im übrigen kann ich mir bei deinem Charakter nicht vorstellen, dass irgendjemand mit der ins Bett steigt!

@ihbihnsupaslau

Kein Geld für die Vasektomie? Anal-Sex ist doof?

Das lasse ich mir nicht von einer Antichristin sagen. Außerdem geht es nicht um meinen Charakter. Sie steigen mit mir des Geldes wegen ins Bett. Das ist der alleinige Sinn dahinter, dies zu verhindern.

@ihbihnsupaslau

Was hat das denn mit meinen religiösen Ansichten zu tun?! Die wenigsten Frauen steigen tatsächlich des Geldes wegen mit einem Typen ins Bett, abgesehen davon bist du garantiert erst 12!

@JeanneDarc2222

Trolle können Sex und Religion nicht so gut auseinanderhalten, das kommt manchmal komisch rüber..

Was möchtest Du wissen?