Schwerbehinderung und Hartz 4

5 Antworten

Der Mehrbedarf muss begründet sein,einfach nur eine 90%Schwerbehinderung ist keine Begründun,gleiches gillt auch bei einer vollen Erwerbsminderung.Solltest Du einen Mehrbedarf für ernährung beantragt haben,dann gibt es den auch nur noch in wenigen Fällen.

leg sofort einspruch ein (schreib "begründung folgt"),werde mitglied beim vdk (sehr günstiger beitrag) und laß dich da beraten. es ist unverschämt, aber fast immer wird am anfang abgelehnt. lg

Einen Mehrbedarf musst du genau begründen. Pauschal gibt es da nichts.

Ja ist denn Hartz IV überhaupt zuständig? Ich glaube die Grundsicherung ist zuständig, oder? Aus der Frage geht für mich leider nicht hervor in welchem Umfang Du berufstätig bist.

Nur dann gibt es Mehrbedarf:

"(4) Bei erwerbsfähigen behinderten Leistungsberechtigten, denen Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 33 des Neunten Buches sowie sonstige Hilfen zur Erlangung eines geeigneten Platzes im Arbeitsleben oder Eingliederungshilfen nach § 54 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 bis 3 des Zwölften Buches erbracht werden, wird ein Mehrbedarf ..."

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbii/21.html

Was möchtest Du wissen?