Schwarzschimmel am Holzfenster? Wie bekommt man ihn weg...

DG-Fenster - (Mietsache, Holzfenster, schwarzschimmel)

10 Antworten

Hey Goran,

ich verstehe deine Bedenken bezüglich einer Auseinandersetzung mit deinem Vermieter – aber bei der Gesundheit hört der Spaß auf! Dein Vermieter ist dazu verpflichtet, dass sich deine Wohnung in einem vertragsmäßigen und vor allem bewohnbaren Zustand befindet! Gerade mit schwarzem Schimmel ist nicht zu spaßen, wie du u.a. auch hier nachlesen kannst: http://www.gutachter.org/schwarzer-schimmel-2013373

Ansonsten ist es in der Tat so, dass Lüften und Heizen nicht wirklich viel bringt. Wenn der Schimmel nur oberflächlich ist, kannst du ihn mit einem handelsüblichen Haushaltsreiniger aus dem Supermarkt entfernen und die betroffene Stelle danach mit hochprozentigem Alkohol (mindestens 80%,) nachbearbeiten. Du solltest auf jeden Fall auf scharfe Chemikalien verzichten, da diese im Zusammenspiel mit dem Schimmel extrem gesundheitsschädlich sein können!

Ach und bevor du dich an die Entfernung machst, solltest du definitiv Fotos von den betroffenen Stellen machen!

LG Bernie5

Ausziehen! Außer ihr könnt ihn gerichtlich zu ner Handlung zwingen, ansonsten sucht Euch was Anderes, falls Du es mit Schimmelmitteln garnicht weg bekommst, wir haben auch alte Fenster und immer Ende Herbst gedeihen diese Schmarotzer neu, aber dann behandel ich sie aggressiv u es hält für ein Jahr, unser Vermieter ist nämlich auch so ein ***** und ich will den einfach nicht sehen und Nichts von ihm hören, wir suchen seit 2 Monaten auch was Neues

Doch, genau die Ratschläge brauchen Sie scheinbar, nicht weil Sie etwas falsch gemacht hätten sondern weil Sie sich so verhalten wie es jeder tun würde und dies leider im vorliegenden Fall nicht ausreicht.

Niemand wird während dem Dusch oder dem Badevorgang ein Dachfenster im Bad aufreißen. Das führt dazu, dass die Raumluft mit Feuchte angereichert wird, die sich an der kältesten Stelle absetzt. Das wiederum führt zu Schimmel. Auch stosslüften reicht nicht aus. Wenn man 5 Minuten später die Luftfeuchte messen würde, würden wir feststellen, dass die Raumluftfeuchte immer noch sehr hoch ist, was wiederum dazu führt, dass sich die Feuchte immer noch an der Stelle absetzt und was weiterhin dazu führt, dass sich trotzdem Schimmel ansammeln wird.

Sorgen Sie für eine ausreichende Belüftung, stellen Sie Raumluftverbünde her und bauen Sie einen Lüfter ein, den Sie aber bitte auch dauerhjaft warten lassen, dann wird es besser werden und dazu lohnt es sich natürlich dies alles bei dem Vermieter durchsetzen zu wollen, weil man ja nicht selbst auf den Kosten hängen bleiben möchte.

Mit freundlichen Grüßen

ReiMa-Baudienstleistungen


Unsere Beiträge hier im Forum stellen lediglich unsere eigene Meinung und somit keine Beratung dar. Aus diesem Grund kann in dieser Hinsicht keinerlei Haftung und keinerlei Gewährleistung übernommen werden.

das sieht er nach "verbrannt" aus. da wird von der sonne der weichtel anteil des holzes sozusagend verbrannt. sowas is nix schlimmes. sollte nur mal neu lasiert werden damit das holz nicht ganz kaputt geht.

Verbrannt? also das ist es nun wirklich nicht! In der Küche (auch Holzfenster) ist auch schon eine Stelle.... Und ein Bekannter hatte das auch, aber da es sein eigen war, hatte er das Fenster wechseln lassen, weil fusch am Bau war...

@Surferdog09

ich kann nur von photos ausgehen! Ansonsten ist es mein beruf! in live sehen ist natürlich besser!

Erstmal schriftlich anmahnen und den Sachverhalt darlegen. Auch eine Frist setzen.

Rechtlich solltest Du Dich an den Mieterbund wenden. Das ist das sicherste.

Was möchtest Du wissen?