Sachkunde 34a GewO- wo kann ich überall arbeiten?

2 Antworten

Kaufhaus ja, Flughafen nein, da fehlt der Luftsicherungsassistent.

Sachkunde nach 34a ist gerade die minimalste Anforderung um im Sicherheitsgewerbe zu arbeiten, sehr weit kommt man damit nicht.

Unsinn. Sachkundeprüfung ist schon höherwertiger. Das Minimum ist die Unterrichtung, die jeder erhalten kann. Sachkunde ist schwerer und hat eine Höhe Durchfallquote, aber damit kann man auch eine eigene Firma gründen.

@verreisterNutzer

Mein Freund, § 34a Sachkundeprüfung und höherwertig in einem Satz ist schon witzig.

Das sind die Grundlagen um im Sicherheitsdienst zu arbeiten. Von schwerer zu reden ist lächerlich, da es bei der Unterricht am Ende keinen Test gibt.

Der Unterschied zu Unterrichtung ist, man kann die Mitarbeiter auch in öffentlichen Bereichen einsetzen.

Die Durchfallquote bei der Sachkunde liegt eher am Klientel, als am Anspruch.

@HoskevonBerg

Ich sagte höherwertiger, dies war auf die Unterrichtung bezogen. Die Unterrichtung ist ein Witz, dass weiß ich auch. Ich habe die Sachkundeprüfung auch mal gemacht, lange her. Ich fand sie einfach, jedoch fallen 50% durch. Und billiger ist sie auch. Die Unterschiede musst du mir nicht erklären, ich kenne sie genau.

Was möchtest Du wissen?