Rücktritt vom Kaufvertrag bei wirkaufendeinauto möglich?

2 Antworten

Also du hast einen Kaufvertrag geschlossen, der auch wirksam zustande gekommen ist. Somit hat der Käufer eben gem. § 433 I BGB einen Anspruch auf Übereignung der Sache.

Da du diesen Kaufvertrag in den Geschäftsräumen des Käufers geschlossen hast, hast du auch keinen Anspruch auf ein gesetzliches Widerrufsrecht. Somit wirst du dein Auto wohl übereignen müssen.

Die Vertragsstrafe ist in den §§ 339 ff. BGB geregelt, sie muss natürlich eine angemessene Höhe haben und kann gem. § 343 BGB heruntergesetzt werden. Vertragsstrafen sind ab einer gewissen Höhe in AGBs auch unwirksam.

Nach §§ 280 I, II, 286 hätte der Verkäufer Anspruch auf Ersatz des Verzögerungsschadens, solltest du nicht liefern. Da ist auch keine Mahnung nötig, diese ist nach § 286 II entbehrlich. Allerdings wird dieser auf die Vertragsstrafe angerechnet.

-LG

Vielen Dank! Ich denke, ich würde eher diese Vertragsstrafe zahlen, als diesen Gangstern das Auto zu überlassen.

Der Preis im KV ist erheblich geringer als die vorangegangene Onlinebewertung.

Aber das ist Masche bei wirkaufendeinauto.de.

Am Telefon nannte mir die Mitarbeiteri von wirkaufendeinauto.de pauschal 500 € als Vertragsstrafe. Das kommt mir irgendwie betrügerisch vor. Ohne irgend einen Ansatz von Gegenwert oder entgangenem Nutzen.

LG

@Quincy68

Bei einer Online Bewertung einer Sache oder in diesem Falle deines Fahrzeugs, kann ja objektiv nicht alles erfasst werden. Da kommt es zwangsläufig zu Differenzen in einem möglichen Verkaufspreis. Wenn das Fahrzeug von dem Fahrzeugbewerter angeschaut wird, geht der bestimmt mit einer Lupe um's Fahrzeug herum, und notiert sich alles was auch nur im Ansatz den Preis mindert. Das ist hinlänglich bekannt. Da geht es nur darum so billig wie möglich Anzukaufen, und so teuer wie möglich wieder Verkaufen. Du bist da leider nicht der einzigste der da auf den Leim gegangen ist.

@Alterhaudegen75

@Alterhaudegen75

Richtig, ich bin weiss Gott nicht der Erste, der diesem Syndikat auf den Leim gegangen ist.

Btw, bei der Online Bewertung hatte ich diverse Extras des Wagens gar nicht vermerkt. Demnach hätte die anschließende Vor-Ort-Bewertung gar nicht so deutlich ungünstiger ausfallen sollen.

Aber nix da, der "Bewerter" redete vieles unangemessen schlecht.

Dann meinte er noch, normalerweise wäre sein Gebot deutlich niedriger. Ich Idiot habe breitschlagen lassen.

Leute in unserem Alter sind immer geplättet, wenn alte Menschen auf Telefonbetrüger o. ä. reinfallen. Und nun schlittert man selbst in so etwas...

Mich wundert auch die Höhe der Vertragsstrafe. Sind 500 € bei einem Ankaufspreis von 6022 € wirklich angemessen?

Und dann wird die im Vertrag erwähnte Summen von 500 € voll ausgeschöpft.

@Quincy68

Da bist du dann nun um eine unangenehme Erfahrung reicher. Hast du dich denn vorher nicht über die Geschäftsweise von WKA, ABRACAR, und wie sie nicht alle heißen informiert? Es gibt zahlreiche Erfahrungsberichte im Netz.... Zwar müssen Erfahrungsberichte nun nicht alle immer gleich so stimmen, in diesen Fällen jedoch schon. Ich komme selbst aus der Fahrzeugbranche und würde jedem davon abraten dort etwas Verkaufen zu wollen. Der Ruf eilt ihnen da etwas voraus. Wobei es aber auch einige gibt die da durchaus positive Erfahrungen gemacht haben. Weiß Gott wie das gelungen ist. Ob die nun tatsächlich die volle Höhe der Vertragsstrafe einfordern werden, kann ich dir leider nicht beantworten.

@Quincy68

Bist du dir sicher, das mit der Vertragsstrafe alles abgegolten ist? Oder musst du eine Vertragsstrafe zusätzlich zahlen? Den Anspruch auf Übereignung haben sie ja trotzdem.

@Alterhaudegen75

Ich habe die Rezensionen im Netz natürlich gelesen. Dennoch war ich neugierig und habe mich überrumpeln lassen. Mist!

@EphraimUlk

Ich hoffe, dass der Anspruch auf Übereignung mit der Vertragsstrafe abgegolten ist.

@Quincy68

Wenn das nicht im Vertrag steht, dass das abgegolten ist, dann besteht natürlich auch noch weiterhin ein Anspruch auf Übereignung. Den werden die dann auch noch zusätzlich einklagen. Ich würde parieren. Soweit würde dir die Rechtslage ja schon erklärt.

@Quincy68

Da hilft jetzt alles Fluchen nix. Probiere doch einmal ob du dich bei der Verbrauerberatung informieren kannst. Ich hatte mal ein Problem am Hals und bei uns war bzw. ist auch ein Rechtsberater. Ansonsten würde ich gleich morgen früh mal versuchen einen Anwalt aufzusuchen. Das könnte dann zwar im schlimmsten Fall bis zu 80 Euro oder so etwas kosten, dass wäre es aber unter Umständen wert finde ich.

Von was für einem Auto "reden" wir denn hier überhaupt?

@Alterhaudegen75

Guten Morgen,

ein Anwalt kostet deutlich mehr als 80 €. Pro Beratungsstd. ca. 190 € netto. Wenn er im Schriftverkehr tätig wird, wird es noch deutlich mehr.

Das, obwohl die Sache im Prinzip klar ist. Wkda hat mit Vertragsunterzeichnung Anspruch auf Erfüllung, soweit dies nicht unmöglich ist.

Es geht um einen Renault Megane Bj. 2015 mit Scheckheft etc.

Wenn ich das Geld an wkda zahle, wird der Vertrag aufgelöst und die Sache ist aus der Welt.

Verdammte Sauerei, aber es ist leider so! Wir zahlen alle Lehrgeld.

@Quincy68

Na dein scheint es ja doch Regional große Unterschiede zu geben was Kosten von Anwälten angeht. Ich habe seiner Zeit inkl. Schriftsatz so um die 87 Euro bezahlt und war durch.

Aber nun, wenn du durch die Zahlung der 500 Euro jetzt raus bist, ist es zwar wirklich übel aber du hast es hinter dir.

@Alterhaudegen75

87 € inkl. Schriftsatz? Mit vorangegangener Beratung? Das sind nicht die üblichen Tarife in DT.

Hat dein Anwalt sich einen Großteil von der Gegenseite geholt, weil ihr euch zum Großteil durchgesetzt habt? Egal...

Hauptsache, ich komme aus der Nummer raus.

@Quincy68

Wie er das gemacht hat kann ich dir auch nicht sagen. Hätte aber dazu vielleicht erwähnen sollen das ich ihn schon seit Jahren kenne.

Gut das du aus der Nummer raus kommst. Versuchst du jetzt weiterhin das Fahrzeug zu Verkaufen, oder fährst du ihn erst mal weiter?

@Alterhaudegen75

Ich bekäme beim Vertragshändler für den Wagen bei Inzahlungnahme für einen Neuwagen/Tageszulassung rund 1000 € mehr. Habe ihn bei Renault vorgeführt.

Würde ich ihn privat verkaufen, wären es sicher 2000 € mehr.

Ich werde mich in Ruhe umschauen und den Wagen erstmal weiterfahren.

Wkda schickt mir online und auf postalischem Wege einen Aufhebungsvertrag zu.

Eben kam noch die obligatorische Standard-Online-Umfrage, wie zufrieden ich mit der Abwicklung bei wkda war.

Das ist echt der blanke Hohn. Es gibt sicher vereinzelt Leute, die vergeben da fünf Sterne und einen guten Kommentar.

Und das stellt wkda dann auf die Internetseite, weil es authentisch wirken soll. Wie armselig.

Ach so, im Kaufvertrag steht auch, dass bei Nichterfüllung durch den Verkäufer eine Vertragsstrafe bis zu 500 € möglich ist. So sinngemäß.

Nacherfüllung bei Privatverkauf?

Schönen guten Abend,

ich habe eine Ware verkauft. Es handelt sich um eine Grafikkarte in tadellosem Zustand. Die Bezahlung lief per PayPal. Die Ware wurde versendet und kam nach 1-2 Tagen beim Käufer an. Nach wenigen Stunden meldete er sich und war über die Leistung unzufrieden (die Power der Grafikkarte) Nach kurzer Hilfe stellte sich heraus das es an einem Einbaufehler seitens des Käufers lag. Soweit so gut... Nun fiel dem Käufer ein Spulenfiepen auf, welches bei mir in mehr als 8 Monaten nie aufgetreten ist. Ich habe versucht ihm mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, leider ohne wirklichen Erfolg (Spulenfiepen wird von den Herstellern als "normales" Betriebsgeräusch eingestuft, die meisten großen Onlinehändler tauschen die Karten dann aus Kulanz. War bei mir natürlich nie nötig, da ich diese Probleme nie hatte.) Da ich die exakte Karte noch einmal zuhause habe, bot ich dem Käufer sofort eine Nacherfüllung an, indem er meine zweite bekommt (obwohl ich auch jetzt noch der Meinung bin, das es an seinem System liegt und/oder das kein Sachmangel ist, da die Grafikkarte ohne Probleme ihre Aufgabe erfüllt). Dies verneinte der Käufer und antwortete mir nicht mehr. Nach wenigen Stunden wurde mir der überwiesene Betrag auf PayPal wieder abgezogen.

Liege ich falsch oder habe ich als Verkäufer das Recht auf Nacherfüllung bevor der Käufer den Rücktritt verlangt? Ich habe selbstverständlich auch erwähnt das ich die Portokosten übernehme. Darf der Käufer den Betrag sofort sperren lassen obwohl ich keine Chance zur Prüfung der Ware hatte?

Vielen Dank! :-)

...zur Frage

Ikea liefert nicht und will auch nichts zurückzahlen?

Vor 6 Wochen habe ich in einer Ikea-Filiale einen selbst konfigurierten Schrank geordert, samt Montageservice. Daneben hatte ich einzelne Küchenmöbel bestellt, die durch Ikea zwar geliefert, aber nicht montiert werden sollten. (Ikea baut nur ganze Küchen von Ikea auf).

Es wurde ein fester Termin für Lieferung und Montage vereinbart. Ich machte klar, dass ein (noch) späterer Termin nicht in Frage käme; mir wurde versichert, dass er eingehalten würde.

Natürlich musste ich alles per EC im Voraus bezahlen. Immerhin über 1800 Euro.

Für den Tag nach der Lieferung hatte ich einen weiteren Handwerker beauftragt, um die Küche aufzubauen.

Einige Tage vor dem Liefertermin gab ich meine neue Telefonnummer Online an Ikea durch. Per telefonischem Rückruf wurde mir versichert, diese sei eingetragen, und der Spediteur würde sie auf jeden Fall erhalten, spätestens weil er bei Nichterreichen des Kunden die Zentrale anrufen müsse.

Am Tag der Lieferung wartete ich vergebens von 7 bis 21 Uhr. Niemand rief an, niemand klingelte. Am zweiten Tag kam eine Email, dass die Lieferung nicht durchgeführt werden konnte. Keine Begründung, kein Ersatztermin.

Gegen Kundenrückfragen ist Ikea gut abgeschottet. Anrufe werden wegen Überlastung abgewiesen. Online-Anfragen und Emails werden mit Floskeln beantwortet - man habe die Nachricht erhalten, die Bearbeitung dauere 8 Tage.

Das Problem: Der Handwerker für den Küchenaufbau hat nicht ewig Zeit. Er bot mir an, die fehlenden Küchenteile bei Ikea selbst abzuholen. In 3 Tagen. Danach ist er bis auf Weiteres ausgebucht.

Ich fuhr zu "meiner" Ikea-Filiale. Mein Vorschlag: Entweder die Lieferung der Küchenteile stornieren, so dass ich die Ware selbst mitnehmen (lassen) kann. Den Schrank dann innerhalb einer Woche montieren. Oder den ganzen Auftrag stornieren (Kaufrücktritt) und sofortige Rückzahlung des Gesamtbetrags.

Beides war nicht möglich.

Es stellte sich heraus, dass der Spedituer/Monteur behauptet, er habe mich nicht erreicht und auf Klingeln habe niemand geöffnet. Außerdem war die neue Telefonnummer nicht im System eingetragen.

Die Rückabwicklung wurde verweigert, da die Ware ja nicht vor Ort sei, sondern im Zentrallager. Aber die Zentrale wurde benachrichtigt (mit Priorität), sie werde mich innerhalb 24 Stunden telefonisch kontaktieren.

Natürlich ist das nicht erfolgt.

Meine Fragen:

  • Meines Wissens ist mein Vertragspartner die Ikea-Filiale, in der der Kauf getätigt wurde. Wie Ikea intern strukturiert ist und welche Abteilung womit betraut wird, ist für mich irrelevant. Den Kaufrücktritt muss also die Filiale abwickeln. Richtig oder falsch?
  • Ist es rechtens, dass Ikea mir die Rückzahlung vorenthält oder so verzögert, dass ich die dringend benötigten Möbel nochmal kaufen und bezahlen muss?
  • Bei verschuldetem Lieferverzug muss Ikea mir ggdf. Schadenseersatz leisten. (Nachfrist entfällt, da der Termin stundengenau definiert war). Wie setze ich das durch? Rechnung schreiben? An wen?
...zur Frage

Wie kann ich aus einem Kaufvertrag als Privater Verkäufer austreten?

Hallo Zusammen! Ich habe vor paar Tagen das Auto meines Vaters ins Netz gestellt zum Verkauf. Ein Exporthändler meldete sich und wir haben per E-Mail ein Vertrag gemacht. der sieht so aus:

Seine Daten als Käufer

Meine Daten (übrigens mit einem Schreibfehler)

Dann hat er ein Aboldatum reingestellt, die Summe

und dann die "AGB's"

Unterhalb des Vertrages befinden sich dann die Vertragsbedingungen:AGB:

1. Dieser Vertrag ist rechtskräftig, verbindlich und ohne Unterschrift gültig.

2. Mündliche und schriftliche Absagen sind nach wechselseitiger KFZ Kaufvertrag nicht gültig.

3. Unser vereinbartes Kundenkennwort dient nur unserer Firma für den Kauf und nicht für Absage oder Rücktritt.

4. Unser vereinbartes Kundenkennwort dient zu Identifizierung der Person bei Telefongesprächen und bei Fahrzeugübergabe.

5. Fahrzeugherausgabe nur gegen Vorlage dieses Kaufvertrags.

6. Nach der Fahrzeugübergabe übernimmt der Verkäufer keine Garantie oder Gewährleistung für das Gebrauchtfahrzeug.


Im Nachhinein sagte mein Vater, dass der Motor neuerdings ruckelt weil er einen kleinen Auffahrunfall hatte, was mir natürlich zu dem zeitpunkt nicht bewusst war, weil das erst an dem Tag passierte als der Vertrag auch schon entstand. Direkt am nächsten Morgen habe ich dem Käufer Bescheid gesagt, der meldete sich den ganzen Tag nicht mehr und Abends ruft irgendein anderer Mann an der den Käufer vertreten sollte und war total unfreundlich und laut. Er rastete aus von wegen sie hätten schon das Auto zum Export angemeldet und dass es noch weiter veräußert wurde und er hätte Kosten von 1.300 $ die er dann juristisch zurückerstattet haben will oder wir sollen das Auto reparieren lassen oder er kauft es für 200-300 € und gut wäre es.

Wie sieht es hier aus, kann ich als privater Verkäufer den Kaufvertrag aufheben, weil im nachhinein noch ein Schaden zustande kam und muss ich dem Händler was rückerstatten?

Ich hoffe auf schnelle Antowrten. Besten Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ebaykleinanzeigen vom Kauf zurück treten?

Hallo!

Ich habe auf Ebay Kleinanzeigen nach einer Voliere gesucht und wurde dann auch fündig.

Ich verfasste also für die Anzeige eine Nachricht und fragte nach einer Reservierung nach den Feiertagen und dass ich jemanden hätte, der die Voliere abholen könnte.

Dann bot mir die Verkäuferin eine größere Voliere an und ich schrieb dann, dass ich diese dann lieber nehmen würde. Sie fragte dann nochmal nach ob es die Voliere dann sein soll und ich sagte ja.

Ich schrieb aber, dass ich mich für die größere Voliere erst nach einem Transporter erkundigen müsste, da die deutlich größer als die vorherige Voliere aus der Ebay Anzeige war und die größere nun nicht ins Auto passt, daher hatte/habe ich nun keine Möglichkeit mehr die Voliere abzuholen, da ein Transporter mieten für die lange Strecke noch erheblich teurer geworden wäre und ich mir dann lieber was näheres suche.

Nun gab es zu der großen Voliere keine Ebay Kleinanzeigen Anzeige sondern nur den Email Verlauf wo mir die Dame diese dann anbot. Außerdem wurde dadurch keine Gewährleistung ausgeschlossen. Es ist ein Privat an Privat Verkauf.

Die Dame droht nun auch mit einem Anwalt und pocht darauf, dass ich den Vertrag einhalte und den Käfig abhole und bezahle.

Ich schrieb aber nirgends, dass ich ihn kaufen will. Sie meint mit der Aussage meinerseits: "Den würde ich dann nehmen. Mit den Brettern dazu." ist ein Vertrag zustande gekommen, aber eigentlich ging es bei dieser Aussage nur darum, dass ich die größere Voliere dann nehmen würde ANSTATT die andere kleinere.

Komme ich denn da wieder aus der Sache raus oder wird das gerichtliche Chancen haben in diesem Fall negativ für mich?

Ich habe ja Anfangs auch nur von einer Reservierung gesprochen, dass ich ihn abholen könnte galt für die kleinere Voliere und selbst wenn da dann mein Fahrer abgesprungen wäre und ihn nicht mehr abholen kann, kann ich ja auch nichts dafür und dann wäre der Verkauf auch geplatzt.

Wie gesagt, Anfangs war von Reservierung bis nach den Feiertagen die Rede und auch als ich schrieb, dass ich dann eher die größere Voliere nehmen WÜRDE, schrieb ich, dass ich mich dann nochmal melde und ich mich erstmal wegen eines Transporters informieren muss.

Das war der Dame dann auch Recht und jetzt meint Sie, es ist ja nicht ihr Problem wie ich den Transport organisiert bekomme nachdem ich "zugesagt" habe ..

Ich kann mir keinen Transporter aus den Fingern ziehen und mir war von Anfang an klar, dass ich erst gucken muss wie ich die Voliere abholen kann bevor ich zusage und da es nicht sicher war ob ich was erreiche schrieb ich, dass ich mich dann melde.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Was passiert nun?

Die Dame meinte, es dauert zwar bis die an meine bei EbayKleinanzeigen hinterlegten Personalien rankommen, aber der Anwalt kümmert sich schon darum .. hinterlegt habe ich bei EK nichts .. nur eine Email Adresse.

Bin um jede Antwort dankbar.

Lg

...zur Frage

Verlasspferd / Familienpferd für ängstliche Reiter geeignet so hieß es in der Anzeige....

Hallo Zusammen, ich habe im Juni einen Kaltblut Mix Wallach gekauft, der die in der Überschrift beschiebenen Eigenschaften besitzen sollte. Ein Pferd auf dem auch Kinder reiten können. Leider hat sich nun herausgestellt, das er alles andere als ein Verlasspferd ist. Er verhält sich auf der Weide so lange ruhig, wie sein ausgesuchter Freund in der Nähe ist, sobald dieser die Wiese verlässt, dreht er durch und geht durch den Zaun. Er kommt von einer Pferde Ranch, wo sich jetzt im Nachhinein zeigte, das die Dame, wo er herkommt, Pferde aufkauft, sie von Jugendlichen einreiten läßt und sie dann wieder abstößt. Nach dem Kauf kam er bei meiner Arbeitsstelle in einer Wallachherde, wo er mehrmals auch am frühen Morgen einfach durch den Zaun ging und auf die Haupstraße lief. Wir haben dann nach einigem Überlegen angenommen, das er eventuell die Stute, mit der er vorher zusammen stand ( diese wurde auch verkauft) vermissen könnte und einfach eine gemischte Herde bräuchte. Gesagt getan, ich habe Ihm in einem wirklich gutem Stall mit einem gelerntem Pferdewirt ein neues Zuhasue gesucht, wo er jetzt wie auch vorher in einer großen Herde lebt. Nun zeigt sich die gleiche Problematik wieder, er kann und will nicht alleine sein, sobald das Pferd was er als Feund auserkoren hat, zum Reiten geholt wird, dreht er wieder durch. Ich habe Ihn heute mit großer Gegenwehr von der Weide geholt und Ihn zum Hof mitgenommen, wo ich Ihn einfach ein bißchen putzen wollte und eine Runde spazieren gehen wollte, damit wir uns näher kommen können. Er ist so durchgedreht, hat den Fühstrick zerissen und war einfach nicht zu beruhigen. Er hat sich werder durch gutes Zureden noch durch eine strenge Hand beruhigen lassen und war innerhalb von kurzer Zeit pitschnass. Ich habe nach über eine Stunde dann aufgegeben, weil es immer schlimmer wude. Erst als ich Ihn wieder auf die Weide gebracht habe und er zu seinem Kollegen konnte, war alles gut. Also alleine mit Ihm ins Gelände, ist nicht denkbar. Er hatte jetzt drei Wochen um sich etwas einzuleben...aber ich glaube, das hat mit enleben garnichts zu tun. Er möchte einfach nicht alleine sein und ist wenn er es ist auch unberechenbar. Selbst der Pferdewirt und einige Reiter, die schon länger Ihre Pferde haben, haben gesagt, das sie so etwas noch nicht erlebt haben. Ich weiß ja auch nicht, was der arme Kerl schon alles durchgemacht hat aber ich habe nach einem wirklichen Verlasspferd gesucht, auf dem auch mein Sohn(9) reiten kann, im Moment lasse ich Ihn nichtmal in die Nähe von unserem Pferd :-(.. Ich wüßte jetzt gerne, ob es rechtlich möglich ist, vom Kaufvertrag zurück zu treten, da er so ganz anders ist, als beschrieben. Im Kaufvetrag steht, gekauft wie gesehen, ohne Garantie. Mekwürdig ist auch, das sie alle paar Wochen Pferde Inseriert, mit immer dem gleichen Text, vom Verlasspferd für Familien und Kinder und ängstliche Reiter / Wiedereinsteiger, Top im Gelände und auf dem Platz...super lieb im Umgang :-( Danke schon mal LG Heike

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?