Rücknahme privater Autoverkauf?

5 Antworten

Erstens gibt es bei einem Privatverkauf kein Rücknahmerecht, zweitens hat er das Auto selbst angeschaut und Probegefahren. Wenn ihm erst nach dem Kauf Mängel auffallen hat er eben Pech gehabt. Wenn man bewusst versucht Mängel zu vertuschen (z.B. das Auto vor der Besichtigung warm laufen lässt weil es sich kalt nicht starten lässt) wäre es etwas anderes, aber in Ihren Fall müssen Sie sich keine Sorgen machen, er hat theoretisch keine Chance vom Kauf zurückzutreten.

Vielen Dank für die Antwort. Ich muss ja auch als Privat-Frau davon ausgehen können, dass meine Werkstatt die Service richtig ausführt oder?

@Maximiliane1204

Sie bezahlen ja für den Service, natürlich geht man davon aus dass dann alles ordentlich gemacht wird. Also Sie haben in diesem Fall nichts falsch gemacht.

ich an deiner Stelle würde erstmal jeden Kontakt mit dem Käufer abbrechen und mich zwischenzeitlich von einem Rechtsanwalt beraten lassen.

Ja das haben wir auch vor. Ich bin den SLK jeden Tag gefahren und habe mich nur schwerenherzens überhaupt trennen können und dann denkt man man hat nette ehrliche Leute gefunden und dann kommt sowas... vielen Dank für Ihre Antwort

Hat der Käufer rechtlich überhaupt eine Chance, vom Vertrag zurücktreten zu treten?

Unter den genannten Umständen nicht, da offensichtlich weder ein erheblicher Mangel noch eine arglistige Täuschung vorliegt.

Das dürfte ein Versuch sein, euch ins Bockshorn zu jagen. Wenn der Kaufvertrag so ist, wie du geschrieben hast, kann er ja klagen. dann muss er seine Behauptungen beweisen.

Wenn der Wagen einen zusätzlichen Unfall gehabt hätte, müsste das ja in irgendeiner Statistik der Versicherer auftauchen.

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ja ich musste meine Versicherung ja zum Glück nie in Anspruch nehmen

@Maximiliane1204

Deine Versicherung kann dann aber ermitteln, ob das Fahrzeug in der fraglichen Zeit in einem Unfall verwickelt war.

@DerHans

Ist das rechtskräftig aussagefähig wenn meine Versicherung mir bestätigt dass von 2013 bis zum Verkauf kein Unfall vorliegt?

@Maximiliane1204

Es wäre ein wichtiges Indiz. Theoretisch könntest du einen Schaden ja auch selbst reguliert haben.

Wenn man sein Auto ohne Fremdbeteiligung gegen einen Baum fährt und es in einer beliebigen Werkstatt selbst reparieren lässt, taucht dies in keiner Statistik auf.

@ToxicWaste

Ja das stimmt.

Bist du sicher, daß bei Ankauf damals im Vertrag kein Unfall angegeben wurde?

Wir haben den SLK von unserem damaligen Nachbar vererbt bekommen, der hatte nach 5 Jahren nur ca. 8.000 km und er hat zum einen nie was von einem Unfall erzählt geschweigedenn dass wir es mitbekommen hätten

@WosIsLos

Vielen Dank für deine Antwort

Was möchtest Du wissen?