Rost in der Wasserleitung. Was kann man dagegen tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sind es Kunststoff oder verzinkte Wasserleitungsrohre??? wenn sie aus Eisen sind dann gehören sie irgendwann mal ausgetauscht weil sich bei ruhenden Wasser der rost löst und dann dir die Siebchen verstopten wird. Und irgendwann rinnt dann gar kein Wasser mehr raus oder es ist an irgendeine Stelle durchgerostet.

Raus damit.....meine Meinung

Nachtrag: und wenn du schon dabei bist die Leitungen auszutauschen, dann bau dir doch gleich einen guten Wasserfilter ein.(nach der Wasseruhr=empfehlenswert)

Für den Körper ist Rost kein Problem, da man Eisen eigentlich immer gut gebrauchen kann. Man sollte dies auf jeden Fall einen Fachmann vorstellen und nicht sofort alles neu machen. Man kann schon viel mit kleineren Umbauten oder Filtern, Opferanoden etc. anstellen.

Manchmal ist auch nur ein bestimmtes Teil vom Rost betroffen. Das kann auch der Wasserkessel, ein Filter oder ein Ventil sein. Tauscht man es lässt die Rostbildung schnell etwas nach.

Wir haben das gleiche Problem wohenen aber nur zur Miete, ab wann ist der Mieter gesetzlich dazu verpflichtet einen Tausch vorzunehmen??

Danke, das machen wir schon, aber einen Tag später ist das Wasser wieder rostig. Ist halt keine Lösung, jeden Tag mehrere 100 l Wasser zu vergeuden....

Ich fürchte fast, dass man die Leitungen nur austauschen kann. Wasser laufen lassen ist sicherlich keine Dauerlösung.

Was möchtest Du wissen?