Risse in der Wand, Mietwohnung

 - (Recht, Mietrecht, Miete)  - (Recht, Mietrecht, Miete)

5 Antworten

Also ,ich kann Dich in jeglicher Hinsicht beruhigen.Wenn Du einen Mangel meldest,kann Dir daraus keine Wohnungskündigung und niemals Obdachlosigkeit drohen.Die Risse auf dem Bild halte ich nicht für einen schwerwiegenden Mangel.Dies könnten Spannungsrisse ebenso sein(Neubau?) wie auch Setzrisse ,Änderung des Grundwasserspiegels,ein leichtererer Baumangel,wie auch durch leichte Erdbeben,Detonationen verursacht.Informiere mal den Vermieter.Vermutlich wird der Riss einfach ausgebessert.Nur ,wenn der Riss sich aufweiten würde,tiefgehend würde,hier spreche ich von einigen Millimetern oder mehr,müsste sowohl die Ursache festgestellt werden,als auch eine aufwendigere Reparatur.Liebe Grüße.

Ok. Vielen Dank!

Er kann dich nicht kündigen. Du kannst deinem Vermieter sagen er soll dies beheben was er auch machen muss. Wenn du nicht Schuld bist kann er dir nicht kündigen

Nein, der Vermieter ist verpflichtet, dir eine bewohnbare Wohnung zu stellen. Dafür bezahlst du Miete. Wenn du die Schäden meldest, ist das kein Kündigungsgrund. Außerdem weißt du nicht, ob der Vermieter diese Risse beseitigen läßt oder nicht. Du bist nur verpflichtet, Handwerker zur Beseitigung der Risse in die Wohnung zu lassen (nach vorheriger Terminvereinbarung). Wenn die Reparaturen so aufwändig werden würden, dass die Wohnung zeitweise (bis zum Abschluss der Reparaturen) unbewohnbar wird, muss er dir sogar eine Ersatzunterkunft stellen.

Danke!

Der Vermieter kann dich doch deswegen nicht kündigen! Die Risse zu beseitigen ist seine Sache, nicht deine. Du bist verpflichtet, die Risse zu melden - ein Kündigungsgrund ist das nicht.

Wer hat dir denn dieses Märchen erzählt ??

Der Vermieter darf dich da nicht aufgrund der Risse rauswerfen, mit welcher Begründung auch ?

Melde ihm diesen "Schaden" und besprich mit ihm wie weiter zu verfahren ist.

Was möchtest Du wissen?