Regierung Angela Merkel gerechte Politik? Reiche immer reicher...arme immer ärmer...?


04.03.2021, 09:55

Hallo

Also ich bin der Fragesteller...Ich bin weiß Gott nicht für extreme Parteien..und habe bisher immer cdu gewählt..aber irgentwie merke(L) ich immer mehr..das es hier alles nur noch nach Angebot und Nachfrage geht...und das man hier Leute ausgrenzt (arbeitsleben)und alleine läßt... Das nur noch die "100%" eingestellt werden...und der rest darf sich ausnutzen lassen..

Ich finde es wirklich "Rotzefrech" sich mal eben dort im Bundestag die Diäten auf über 500 Euro zu erhöhen, bzw. dies zu versuchen... Das zeigt mir doch wie abgehoben diese dort sind...und nicht mehr am Volk sind...und für jeden normalen Arbeiter ist schon 5 Euro die Stunde zuviel.... Dann noch die Pendlerpauschale gestrichen... "Ihr müsst flexibel sein" Ich prohezeie das die CDU dafür die Quittung bei der nächsten Wahl einfährt...da war mir Schröder bald noch lieber...hätte Nie gedacht das ich mal sowas sage.... Und dann sich darüber wundern das soviele die Linkspartei wählen...bei solch einer "Großmannsucht" Politik... Die sind so dumm....Na ja..vielleicht auch nicht...kurz vor der Wahl werden dann wieder ein paar "Nettigkeiten" aufgelegt.... Ich fand im Wahlkampf konnte man schon sehen...das Frau Merkel keine Volkspolitikerin ist..sondern auf die absolute Marktwirtschaft aller Westerwelle setzt....setzte..

Für mich, Merkel nie wieder...Gott sei Dank das es nicht Schwarz Geld gegeben hat..dann hätten wir alle kräftig uns Gesundheitlich selber versichern können...haben ja noch nicht genug Leute viele Schulden..

Gruß


04.03.2021, 09:57

Antaris1vor 13 Jahren

NATO-Experte J B Koeppl:

Die Politiker der Erde sind in der Hand von Geheimlogen, welche gemäß ihren Geheimplänen Zwischenhochs (Wirtschaftsaufschwüngen zB), aber letztlich u.a. auch die Verarmung wollen. Sie machen das ganz langsam und trickreich, damit kaum einer bemerkt, dass dahinter ein System steckt. http://www.operation-antaris.com

PatrickLassanvor 10 Minuten

@Antaris1

Die Politiker der Erde sind in der Hand von Geheimlogen,

Schwachsinn.

Das Ergebnis basiert auf 42 Abstimmungen

Geht Ungerechter zu 67%
Geht nicht Ungerechter zu 19%
Ist gleich geblieben... 14%

5 Antworten

Geht Ungerechter zu

Man traut sich nicht mehr die Nachrichten zu lesen. Es ist doch täglich irgendwas was teurer wird. Den reichen tut es nicht weh. Ein Politiker sollte mal versuchen mit Hartz 4 zu leben. Jeder Unternehmer verdient an Preiserhöhungen. Dadurch werden die Reichen reicher und die Armen ärmer. Ich bin selbständiger Handwerker. Ich merke das die Leute kein Geld mehr haben und immer weniger haben werden. Auch ich verdiene an den Erhöhungen. Wenn ich z.B. Material einkaufe und z.b. 20% Verdienst aufschlage ist es schon ein Unterschied ob ich 20% auf 10 oder 50 € aufschlage. Ich habe das Gefühl, dass wir hier vom Steuersatz bald schwedische Verhältnisse haben. Aber so kann es nicht mehr weiter gehen. Die Merkelregierung treibt uns noch alle in den Ruin. Aber die SPD ist auch nicht besser. Wo ist die denn noch sozial? Es war mal die Partei, für den normalen Bürger. Mittlerweile zocken die doch genau so ab. Ich fage mich mittlerweile, wofür wir noch einen Außenminister haben. Die Merkel ist doch nur noch alleine unterwegs um sich selbst zu profilieren. Sie will doch nur in der Welt gut darstehen. Ich möchte gerne mal wissen wie viel Geld in andere Länder fließt, welches hier dringend benötigt wird. Und die Diäten werden erhöht. Wir bräuchten mal wieder Politiker wie Adenauer usw. Dann ginge es uns wieder besser. Wi koonte denn ein Herr Hartz aus der freien Wirtschaft über arme Leute bestimmen, wie viel Geld diese zum Leben brauchen? Selbst hat er genug Dreck am Stecken.

DH

Geht Ungerechter zu

die reichen werden immer reicher und die armen immer aermer.

ich hatte eine ähnliche abstimmfrage in bearbeitung.

während die reichen die TAGTÄGLICHEN preiserhöhungen natürlich kompensieren,bekommt der normale/durchschnittsmensch eben nicht zu jeder PREISERHÖHUNG auf dem öffentlichen markt auch gleichzeutig eine LOHNERHÖHUNG.

denkt da doch mal in der nächsten pause drüber nach!(viertelstunde???das schafft ihr schon).GLÜCK auf..

So pauschal und polemisch wie Du es formulierst stimmt es doch überhaupt nicht. Genau so könnte mal pauschal sagen:

Jeder verdient das, was er verdient. Wer hart arbeitet darf auch viel verdienen. Und viele Arme tun halt auch nichts dagegen. Im Gegenteil. Alle Reichen die viel verdienen und viel Steuern zahlen spannen die Soziale Hängematte auf, auf der sich viele Leute einfach ausruhen und nichts tun.

PS: Ich weiß und habe schon darauf hingewiesen, dass mein Beitrag auch eine Pauschalisierung ist, die man so eigentlich nicht treffen sollte.

Hallo mach Dich mal schlau, wenn Du behauptest, dass die Reichen mehr Steuern zahlen. Diese wissen immer irgendwelche Abschreibungen, die sie in ihre Steuererklärungen einbringen können. Bei Konzernen reicht das oft soweit, dass sie keine Steuern zahlen. Das mag vielleicht für höhere Angestellte zutreffen, dass sie mehr Steuern zahlen, aber nicht für die "oberen" Zehntausend.

@MamaMuma

Und warum ist das möglich ?. Es gibt eben Gesetze die das zulassen. Großkonzerne haben ihre Anwalts.-und Wirtschaftskanzleien, welche die Schlupflöcher kennen und diese dann auch zum Nutzen der Konzerne umsetzen.

Das weiss man im Finanzministerium sehr gut. Angehen gegen das Großkapital wird wohl Wunschdenken bleiben. Denke nur mal daran,. wie hoch das Spendenaufkommen für die Parteien ist. Glaubst du, dass die sich diesen Ast absägen, ich nicht.

Bei jeder Großveranstaltung der Konzerne sitzen Politiker in der ersten Reihe.

Noch Fragen ?

Ist gleich geblieben...

Ganz gleich, wlcher Partei die Regierungsmitglieder angehören, in erster Linie sorgen sie für sich selbst.

Danch muß ein gut bezahlter Posten rausspringen, die eigene Pension muß stimmen und für die Freunde muß gesorgt sein, dann hat man seine Pflichten als Abgeordneter und Regierungsmitglied erfüllt.

Das Volk kann ja zusehen, wie es klar kommt.

Stimmt Pateien sind sich immer einig wenn es um eine fette Diätenerhöhung geht!Das geht ja zu dessen Gunsten.

Geht Ungerechter zu

Den Beamten streichen sie die Zulagen und selber erhöhen sie sich die Diäten, fahren dicke Dienstwaren (für shuttelfahrten würde es auch die Golfklasse tuen) .... ich versteh die Welt nicht mehr!

Deine Antworten sind sehr pauschal aber auch ich bin der Meinung das die "Armutsschere" immer weiter auseinander klafft!

Nur keine Neidkultur aufkommen lassen. Wenn du als Angestellter im Monat 4000.--€ brutto bekommst, nach einer Tarifvereinbarung dann 150.--€ im Monat mehr, so ist das in Ordnung.

Wenn du 9000.--€ an Diäten bekommst, dann passen eben die 500.--€ im Monat mehr.. Auch die Abgeordneten zahlen Steuern. Um hier einen Ausgleich für die steuerliche Belastung zu schaffen, wird eben eine Diätenerhöhung beschlossen.

Beamte sollen sich nicht beschweren. Während Rentner Nullrunden hinnehmen müssen, steigen die Pensionen im gleichen Zeitraum. Bei jeder Versicherung zahlen Beamte niedrigere Beiträge als der Normalbürger.

Es kann jeder versuchen sich in einer Partei einzubringen und wenn er Glück hat auch aufzusteigen.

Es ist eben ein Unterschied, ob du Ambos oder Hammer bist. Der Hammer bestimmt die Anzahl der Schläge und nicht der Ambos.

Was möchtest Du wissen?