rechtliche Frage: Sonderumlage bei Eigentumswohnung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Derjenige ist zahlungspflichtig, der zum Zeitpunkt der Fälligkeit (hier also 01.03.) grundbuchamtlich eingetragener WEer ist, und zwar als Eigentümer in Abt. I (nicht die Eintragung in der zweiten Abteilung 'Auflassungsvormerkung).

Das die Protokolle der letzten ETV erst vor kurzem versandt wurden bzw. noch gar nicht, ist schlampige, nachlässige Arbeit, keine Frage - aber weshalb habt Ihr dann keine Einsicht in die vom Verwalter zu führende Beschlußsammlung getätigt? Dieses Versäumnis werdet Ihr Euch wohl oder übel selbst anlasten müssen.

Sollte der Verwalter diese Beschlußsammlung nachweislich nicht führen, stellt dies einen Grund zur ao. Abberufung dar.

Du müsstest nachlesen in der Teilungserklärung und/oder dem WEG was die Protokolle angeht. Wir haben das schon so wie bei dir, aber auch schon viel schneller erlebt. Du wirst die Umlage bezahlen müssen, kannst aber evtl. den Verkäufer wegen arglistiger Täuschung verklagen.

Danke für die Antwort

Verklagen lohnt sich nicht wirklich. Es sind nur 140 € zu zahlen. Bloß wenn man in so einem Fall ein mal zahlt, kommt immer wieder was.

Danke nochmal.

Wenn es nicht im Kaufvertrag geregelt ist und die Fälligkeit der Sonderumlage nach dem Nutzen-Lastenwechsel ist, wäre es Eure Sache, wenn der Beschluss vor Kaufvertragsabschluss war. Ist nicht ganz einfach, von den Reihenfolgen, zum Glück ist es eine kleine Summe.

Um der Anerkennung einer Rechtspflicht zu entgehen, imformiere den Verkäufer und fordere die Sonderumlage pro forma zurück. Dann stellst Du zumindest Deine Position dar.

lt. Gesetz muss ein protokoll geschrieben werden. Verschickt werden muss es nicht,aber die meisten Verwalter senden es trotzdem an die ET. Evt. ist das bei euch so.

Sämtliche Erschließungs- &sonstige Anliegerbeiträge werden unabhängig vom bautechnischen Beginn der Maßnahmen ab sofort vom Käufer bezahlt, soweit diese von der Gemeinde beim Verkäufer noch nicht angefordert sind.

Was hat das mit der Sonderumlage zu tun.

Was möchtest Du wissen?