Raubüberfall im Ausland: Anzeige bei Polizei auch in Deutschland möglich?

5 Antworten

Eigentlich müsstest Du die Anzeige vor Ort stellen . Ist das nichtmehr möglich weil es Dir im Zug od. am Flughafen gestohlen wurde kannst Du dies auch zu hause stellen , weil in der EU - Gegenseitig Amtshilfe geleistet wird.

Du kannst durchaus bei der deutschen Polizei Strafanzeig erstatten. Das deutsche Strafrecht ist auch auf Taten gegen einen Deutschen im Ausland anwendbar.

http://dejure.org/gesetze/StGB/7.html

aber die Spanier haben es nicht so mit englisch

deutsch wäre vermutlich noch eher gegangen.

hausrat zahlt wenn eingebrochen wurde, auch im ausland. bei diebstahl weiss ich es nicht. anzeige muss vor ort sein - hier kann sich sonstwas ausgedacht werden. kamera weg wird auch in spanien verstanden. hände und füsse dazu, dann klappts eigentlich. du bist nicht der/die erste touristin gewesen die beklaut wurde. seltsam

Was soll Dir die Polizei bescheinigen ? Hausrat bei Straftaten ( räuberischer Diebstahl ) , halte ich für ein Gerücht !

Frag die Hausratversicherung, die deutsche Polizei kann dir eh nicht helfen und auch deine Geschichte nicht überprüfen.

Schon klar, aber ich muss doch zumindest eine Anzeige erstatten, damit der Schadensfall gemeldet werden kann.

@mardmarf

Ja nur auch ich kann das jetzt der Polizei erzählen, das ist nicht bedeutender als was du der Versicherung direkt mitteilst.

@spaceflug

Nun, die Polizei kann zumindest die Kameradaten in das Fahndungssystem eingeben, das kann die Versicherung nicht.

@Dabbel

Erfolgsaussichten 0,00001%; das ein Polizist bei einer Kontrole eben diese Daten abfragt, von der Chance das er auf diese Kamera trifft ganz zu schweigen.

@spaceflug

Es ist eine Chance, zumindest den Fotoapparat wieder zu bekommen. Es muss nicht nur bei deiner Kontrolle sein (die Chance, dass bei einer Kontrolle die Sereinnummer der kamera abgefragt werden, ist so gering nicht). Weiter werden, bei der Festnahme eines Diebes, auch in Spanien, sämtliche in seinem Besitz befindlichen Sachen überprüft. Und dann ist die Wahrscheinlichkeit schon gegeben, dass der Apparat mit positivem Ergebnis abgefragt wird.

Mit deiner Argumentation jedenfalls, könnte man sämtliche Fahndungssysteme einstampfen.

@Dabbel

Geh mal zur nächsten Polizeidienststelle und lass dir mal erklären wie es in der Praxis aussieht.

Ist schon ein wenig naiv zu denken, das der Dieb mit deiner Kamera rumläuft. Zudem anzunehmend ein Kontakt mit der Polizei im Ausland wäre. Diese Polizei, die noch nichtmal in der Lage war eine Anzeige aufzunehmen, soll dann Daten aus einer Datenbank abfragen, die in Deutschland eingelesen wurde. Sry..: "lachhaft"!

Die ist längst vertickert und ob der neue Inhaber jemals auch nur in den Verdacht einer Straftat kommt, die eine Durchsuchung rechtfertigt ist eher selten.

@spaceflug

Geh mal zur nächsten Polizeidienststelle und lass dir mal erklären wie es in der Praxis aussieht.

Ich sehe, du bist ein "Mann der Praxis" und weisst, wie es dort zugeht.

soll dann Daten aus einer Datenbank abfragen, die in Deutschland eingelesen wurde

http://de.wikipedia.org/wiki/Schengener_Informationssystem

Es wäre zumindest ein Fehler, den Fotoapparat nicht einzustellen.

@mardmarf

Das ist KEIN Schadenfall sondern eine Sraftat !

Was möchtest Du wissen?