Probleme mit Makler, hält sich nicht an Absprachen

14 Antworten

Das ist mehr als ärgerlich, doch da nicht Ihr, sondern der Vermieter den Makler beauftagt hat, steht er Euch gegenüber in keiner vertraglichen Verpflichtung. Und dass er nicht selbst angerufen hat, spricht natürlich nicht für seine Professionalität. Juristisch ist da allerdings nichts zu machen, wenn Ihr ordentlich zum 31.12.10 gekündigt habt. Allerdings könnte man doch noch das Gespräch mit dem ehemaligen Vermieter suchen, auf Euer entgegenkommendes Verhalten und die Höhe der Kosten (doppelte Mietzahlung) hinweisen. Oftmals kann in einem ruhigen gespräch doch noch ein Konsens erzielt werden.

Nein, da kannst du nichts machen. Du bist Mieter bis zum 31.12. und bis dahin zahlst du auch. Allerdings ist die Wohnung bis dahin auch in deinem Besitz - spätestens wenn der Vermieter oder Nachmieter hinein will, um zu renovieren, kannst du das verweigern oder ein Entgegenkommen bei der Miete verlangen. Anders sieht es aus, wenn du die Schlüssel bereits abgegeben hast - in dem Fall verlang sie sofort zurück.

Geht in der Zeit, für die ihr noch Miete zahlt, ab und zu am Haus vorbei und schaut, ob die neuen Mieter nicht schon früher eingezogen sind oder der Vermieter diese Zeit für gründliche Renovierung nutzt. In beiden Fällen braucht ihr keine Miete mehr zahlen, weil ihr das gemietete Objekt nicht einmal mehr theoretisch nutzen könnt.

Sofern der Makler die Zusagen schriftlich (also nachweisbar) abgab, handelt es sich um eine Leistungszusage, deren Erfüllung er auch zu vertreten hätte.

Ansonsten war der Versuch, hier über einen Makler mit Ersparnis aus noch pflichtig zu zahlenden Mieten aus dem Vertrag herauszukommen, eben nicht von Erfolg gekrönt. Man hat ja aus der Beauftragung des Maklers als ziehender Mieter regelmäßig keine Kosten, denn die Maklercourtage zahlt ja der Mieter. Hier dann im Nachgang noch beweisen zu wollen, daß (was durchaus möglich ist) der Makler hier gedielt hat mit den Neumietern, halte ich für Zeitverschwendung (und könnte auch einiges an Geld kosten).

Habt ihr den Schluessel schon abgegeben? Wenn nicht, dann behaltet den bis Weihnachten. Wenn ihr zahlen sollt, dann ist die Wohnung auch noch euch bis dahin.
Mal sehen, ob sich dann nicht ploetzlich etwas aendert.
Oder kontrolliert einmal, ob vor Ende Dezember schon andere Leute drin sind. Dann waeren DIE naemlich fuer die Miete zustaendig. Vielleicht hat der Vermieter denen zugesagt, dass sie schon im November reinkoennen, um sich einzurichten, da die Miete ja noch von euch bezahlt wird... Vielleicht kassiert er auch doppelt ....

Was möchtest Du wissen?