Paypal und Kreditkartenlimit?

5 Antworten

Selbstverständlich belastet PayPal die von Dir ausgewählte Zahlungsquelle sofort.
Wenn Du PayPal Deine Kreditkarte belasten lässt, dann wird dies auch umgehend getan. Wann allerdings Deine Kreditkarte abbucht, das weisst nur Du.

Wenn Du Deine Kreditkarte überziehen konntest, dann wird der Betrag schon nicht so gewaltig gewesen sein und möglicherweise geduldet werden. Mit der nächsten Abrechnung wird der Betrag dann abgebucht werden und fertig. Details musst Du Deinen Kreditkartenbedingungen entnehmen. Wenn das Konto nicht gedeckt sein sollte, dann wird die Karte gesperrt und die holen sich ihren Schotter schon.

Überweise einfach Geld von deinem Girokonto auf deine Kreditkarte, dann gleichst du es aus. Du kannst auch mehr überweisen und somit dein Limit erhöhen.

Dann musst du dir um dein Limit keine Sorgen mehr machen.

Paypal fragt bei Kreditkarte sofort (!) an und blockiert den entsprechenden Betrag.  Reicht dein Limit nicht aus, wird der Kauf nicht ausgeführt.

Kommt darauf an, wie lange der Zeitrahmen des Limits gesetzt ist, ob es ein genereller Rahmen ist, oder monatlich, das sollte man schon wissen, um antworten zu können.

Es ist ein monatlicher Rahmen ud die Kreditkarte bucht immer ca. 19 ab.

@michael0408

dann zählt das Kaufdatum. Also für Kaufdatum Dezember (Limit Dezember) usw.

Es werden keine Teilbeträge abgebucht, entweder alles oder nichts. Wenn die Abbuchung fehlschlägt hast du einen negativen Kontostand bei PayPal. Den musst du dann einfach ausgleichen.

Was möchtest Du wissen?