Parship Partnerbörse

5 Antworten

Hallo! Ich habe auch negative Erfahrungen mit Parship gemacht! Ich hatte ein Abo für 3 Monate bei Parship. Das habe ich sofort wieder storniert. Hatte mich von der Werbung verleiten lassen. Sie haben die Stornierung bestätigt. Dann 2monate später wurden plötzlich von Parship 239,40€ abgebucht, ohne das ich etwas bestellt hatte! Wie ist das möglich? Gut habe sofort zurückgebucht. Jetzt wiederum zwei Monate später erhalte ich eine Mahnung über 239,40€. Nach genauerem nachfragen erhalte ich den Hinweis man hätte mir das Geld doppelt zurückerstattet. Einmal durch die Rückbuchung und zum anderen durch Überweisung . Nach Prüfung meiner Kontoauszüge von Juni konnte ich feststellen, da waren im Abstand von 2 Tagen nochmal die gleiche Summe eingegangen. Es standen nur Zahlen und Buchstaben in der Buchung- kein Hinweis von Parship! Ich hatte zu der Zeit das irgendwie als Rentenzahlung eingeordnet meine ich. Es ist mir nicht als Doppelbuchung aufgefallen! Nun habe ich das Geld mit gutem Gewissen ausgegeben und Parship mahnt jetzt 2 Monate später ! Hat mich nicht über den Fehler Zeitnah informiert. Ich bin der Meinung das ist alles dubiöses Verhalten. Mein Problem : ich lebe von einer Mini Erwerbsunfähigkeotsrente und kann selbst die angebotene Ratenzahlung nicht leisten. Nun hab ich ein Problem!!!

Also, viele Geschäfte werden so gemacht, aber Achtung, mir ist bei Friendscout folgendes passiert! Am 03.11 habe ich mein Abo fristgerecht zum 15.11. dort vorschriftsmäßig gekündigt, habe auf die Bestätigungsmail aber nicht so geachtet, habe meine Daten und mein Bild entfernt und bin arbeiten gegangen. Genau am 15.11. bekomme ich eine mail, das ich, wenn ich mit Bild werbe, ich dann größere chancen bei den suchenden Männern hätte. Erst da ging mir ein Licht auf, ich schrieb sofort, dass ich am 03.11.gekündigt hätte und verlangte eine Bestätigung. DAS IST WICHTIG!!!! bekommt man diese nicht, hat man keine Chnce des Nachweises. Ergo, Buchen die den nächsten Betrag ab. Mails hin mails her,von: Lukas Michalke, von Ana Lopez, von Frank Herzog und so weiter. Ich werde es auch aussitzen und den Betrag wieder zurückbuchen lassen und nie wieder mich in solch einem Forum anmelden. Ein Widerruf ist im Gesetzgeber nicht vorgesehen, wenn es sich um eine Verlängerung eines Vertrages im Internet handelt. Dies sollte unbedingt geändert werden.Friendscout ist das letzte!

 - (Abbuchung, Keine Rechnung)

Ich habe bei parship gekündigt, habe eine schriftliche bestätigte Kündigung von denen, aber es interessiert die nicht, sie buchen weiter Geld von meinem Konto. Anrufen kann man nicht (nur AB), auf Faxe reagieren sie nicht, auf Email reagieren sie nicht. Mal schauen, wie sie auf eine Betrugsanzeige reagieren. :-(

Blöderweise hab ich das über Kreditkarte gemacht, und meine Bank weigert sich, das Geld zurückzubuchen. Sie würden eine bestätigte Gutschrift vom Abbucher brauchen. Langsam glaube ich, die verarschen mich alle beide: Da kann ja jeder von meiner Karte abbuchen, und ich kann gar nichts dagegen unternehmen. :-(

Gerade der Antworter vom 05.05.10 scheint entweder keine Ahnung von der rechtlichen Lage zu haben, oder wird er vielleicht von Parship bezahlt?

Fakt ist: Automatische Verlängerungen sind in diesen Fällen nach der BGH-Rechtsprechung unwirksam (vgl. u.a. Handwerkskammer Bremen unter: http://www.handelskammer-bremen.ihk24.de/servicemarken/branchen/dienstleistungen/DL_INfo/EhevermittlungPartnervermittlung/index.jsp

Versuche ein entsprechendes Honorar einzutreiben müssen daher als im Ansatz kriminell bezeichnet werden.

Finde ich lustig, wie blauäugig einige Leute noch sind, die Partnerbörsen funktionieren nach einem Abo-Modell und nicht wie ein Einkauf im Supermarkt. Ich gebe oben dem Schreiber recht, mit der Bahncard ist das genauso. Also erst AGB´s lesen und dann schreien...

Was möchtest Du wissen?