Paket zurückgesendet und man muss es trotzdem zahlen!?

5 Antworten

Erst ein Mal gehe ich davon aus, dass ein seriöser Online-Shop sich nicht rechtswidrig verhält, weshalb ich davon ausgehe, dass der Fehler bei dir liegt.

Hast du den Kaufvertrag innerhalb der 14-Tägigen widerrufen? Oder hast du einfach nur das Paket hingeschickt? Um einen wirksamen Widerruf auszuüben, musst du eine Widerrufserklärung abgeben, ein kommentarloses zurück schicken reicht nicht aus, auch wenn die meisten Händler das aus Kulanz akzeptieren.

Naja, da du dich nicht dazu in der Lage siehst, die Details hier reinzuschreiben, kann man auch nicht mehr tun, als spekulieren und raten.

Mal ein kleiner Tipp: Wenn ich für widerrufene Bestellungen zuständig wäre und ein Kunde würde einen Fehler beim Widerruf machen und freundlich nachfragen, warum der Widerruf nicht geklappt hat, würde ich den Widerruf aus Kulanz akzeptieren, solange das in meinem Möglichkeitsbereich liegt. Wenn ein Kunde aber direkt noch mit einer Anzeige droht und ähnlichem, sicher nicht.

Es was ja wohl eine Falschlieferung, also gibt es keinen Widerruf.

@tinalisatina
Paket zurückgesendet wegen dem Grund das eine Freundin das bestellt hat und ihr Mutter das nicht wollte.

ist keine "Falschlieferung".

@martinhg

Ah, sehe, dass er das in einem Kommentar nachgeschoben hat.

Wenn es eine Falschlieferung ist, dann hat das nichts mit einem Widerruf zu tun. Dann ist das ein Mangel. Sprich: Du schickst das zurück und schreibst, was Du eigentlich bestellt hast. Und das sollen sie Dir gefälligst schicken.

Wie lange ist das denn schon her, wenn jetzt schon die letzte Mahnung kommt? Und haben die den Eingang der Rücksendung bestätigt? Und was hast Du als Grund für die Rücksendung angegeben?

Die Frage ist zu ungenau.

Nicht alle Artikel kann man einfach zurückschicken !

Hast Du z.B. für Dich zugeschnittene Ware bestellt, ist Umtausch ausgeschlossen oder Lebensmittel .  Einfach bei der Bestellung schauen, ob eine Rücksendung überhaupt möglich ist.

Wenn nicht, dann musst Du trotzdem zahlen

Da stande auf extra drauf wenn man zurückschicken will dann muss man an die Adresse schicken

Danke für diese wirklich tollen nicht vorhandenen Details. Wenn du evtl. deine Frage damit schmückst, kann man dir auch helfen.

Warum wurde das Paket zurückgeschickt - Kauf und dann Recht auf Rückgabe benutzt? Konnte man überhaupt die Ware zurücksenden? Aus welchen Grund wollen die dennoch ihr Geld. Wer sind überhaupt "die". Und was für eine Anzeige, wegen was.

Paket zurückgesendet wegen dem Grund das eine Freundin das bestellt hat und ihr Mutter das nicht wollte. Ja die ware konnte man zurücksenden stande extra drauf. Die sind EIS.de.... Er hat das geschrieben....:der komplette Rechnungsbetrag zuzüglich Mahngebühren ist unabhängig von einer evtl. Rücksendung, Reklamation oder einem Widerspruch zu begleichen.

@Niki2806

Lass die mit Anzeige drohen, das ist leeres Geschwätz. Teile denen mit, dass du die Sendung zurückgesendet hast und (hoffentlich) einen Nachweis hast. Damit besteht keinerlei Zahlungsverpflichtung mehr.

Einzig die Rücksendekosten musst du übernehmen, steht auf deren Internetseite und rechtlich richtig.

@Niki2806

Hey Niki2806

Paket zurückgesendet wegen dem Grund das eine Freundin..

Hier steckt doch mehr dahinter!?

Wie alt seit ihr? Stimmen eure Angaben der Anmeldung? 

Auch wir sind treue Kunden bei Eis.de-die haben einen vorbildlichen Service und regeln Probleme exellent.  

Das du derartigen Ärger hast lässt mich vermuten das es um mehr geht als eine "falsche Lieferung". Reine Spaßbestellungen kosten dem Unternehmen unnötig Geld (Versandkosten)-zieht ihr derartige Shows ab hat das irgendwann Konsequenzen. 

Neuware bei Eis.de zurück zu senden ist absolut kein! Problem und das wird ruck zuck bearbeitet. 

Wenn du es fristgerecht zurückgeschickt hast, sollte da eigentlich gar nicht passieren, und das du angezeigt wirst, das halte ich für Unsinn.

Was möchtest Du wissen?