Mahnung von Webbilling AG erhalten...aber falscher name

5 Antworten

das ist totaler Schwachsinn, was die Firma schreibt. Schreib ihnen zurück, du würdest von nun an alle EMails von denen löschen und sie sollen sich gefälligst die richtige EMail-Adresse raussuchen. Ob sie das Verfahren einstellen oder nicht, kann dir herzlich egal sein, da es dich nicht betrifft.

war ein Anhang oder ein Link zu einem Anhang dabei? Dann kam die Mail sicher nicht von der Firma, sondern von Betrügern, die so Trojaner unters Volk bringen. Und auch sonst klingt das eher nach Abzockversuch

solche Mahnungen kommen immer per Post, nie per Mail, also ab in den Mülleimer damit, erst recht nach der Aussage nach der Anzeige stellen die das ein....

Wer was will, muss seine Forderung nachweisen. Schick denen noch eine Mail und forderte Auftrag, Rechnung und Liefernachweis an. Wenn du das bekommst, kannst du ggf. Anzeige erstatten.

Was haben die für Daten über dich? Richtige Adresse? Telefonnummer? Oder nur die Mailadresse? In letzterem Fall sind solche Mails wertlos.

Textvorschlag: "Wertes Inkasso. Zur Prüfung ihrer Forderung senden Sie mir unverzüglich zu: Vollmacht im Original, detaillierte Forderungsaufstellung, Vertragskopie, ggf. Liefernachweis, Rechnungskopie und Zustellnachweis der Rechnung, Mahnungskopie und Zustellnachweis der Mahnung, umfassende Datenauskunft gemäß BDSG. Darüber hinaus vermisse ich sämtliche Informationen aus §11a RDG, daher behalte ich mir eine Anzeige beim zuständigen Aufsichtsgericht ausdrücklich vor. Da ich von einer durch sie absichtlich herbeigeführten Personenverwechslung ausgehe, behalte ich mir Strafanzeige gegen Sie wegen Betrugs und Nötigung vor."

Dann würde ich abwarten. Vermutlich hört man nie wieder etwas von denen.

Als Antwort kam dann das ich zur Polizei solle und erst wenn der Firma die anzeige vorliege stellen die das verfahren ein...

Das ist schon rechtlich halbgar, denn wenn jemand anders mit deinem Namen bei Firma X bestellt, ist Firma X doch die finanziell geschädigte Partei und muss ihrerseits die Strafanzeige stellen. ^^

Also zahlen werd ich den Dreck bestimmt nicht Was meint ihr? ?

Zu bezahlen ist, was bestellt wurde.

Zu bezahlen ist, was bestellt wurde.

Der Satz geht so weiter "und wenn nichts bestellt wurde, ist nichts zu bezahlen." :-)

Was möchtest Du wissen?