Neue Wohnung – Strom läuft noch auf Vormieter?

5 Antworten

Hallo,

du kannst deinen Stromanbieter 6 Wochen rückwirkend bis zum Einzugsdatum wechseln.

Geschieht das nicht, wird dich der Vermieter nach 6 Wochen beim Grundversorger melden und das zum Einzugsdatum. Dann allerdings wirst du den teuren Grundversorgungstarif bezahlen müssen.

Hat der Vormieter es versäumt zu kündigen, so werden die Rechnungen auch weiterhin auf seinen Namen laufen. Jedoch kann er dann die Erstattung dieser Kosten von dir verlangen.

Insofern du einen eigenen (nur für deine Wohnung) Stromzähler hast und Strom geliefert / verbraucht wird, hast  du automatisch einen Stromliefervertrag mit dem örtlichen Versorger.

Frag dort an, ob du dort als Kunde registriert bist. Dazu brauchst du die Zählernummer und möglichst den Zählerstand zum Zeitpunkt deines Einzuges.

jein...

es gibt da im wesentlichen drei möglichkeiten. entweder hat der vormieter sich noch nicht abgemeldet, der energieversorger hat vom vormieter nun die abmedung erhalten und wartet eigendlich nur drauf, dass du dich anmeldest, oder der energieversorger hat den zähler bereits auf den vermieter umgemeldet.

egal wie, in jedem fall reicht es aus, wenn du den zählerstand zum einzug beim energieversorger im rahmen der anmeldung angibst.... alles andere soll nicht deine sorge sein.

lg, Anna

Nein, der Strom wird i.d.R. bei einem Auszug nicht "abgeschaltet", sondern läuft dann über den Grundversorger.

Du kannst Deinen Zähler mit dem Zählerstand vom Tag des Einzugs einfach bei irgendeinem Stromanbieter anmelden. Vergleich' doch mal im Netz vorab, was am Günstigsten ist bzw. was zu Dir passt.

Mir z.B. war es wichtig, "sauberen" Strom zu beziehen, deswegen bin ich bei der EWS. Das ist zwar etwas teurer, aber nicht viel, und unterstützt den Ausbau erneuerbarer Energien.

Genauso einfach ist es, gehe zum örtlichen Stromversorger. Nimm die Zählernummer, deine Bankverbindung und deine Adresse mit, aber die hast du hoffentlich im Kopf. Da du wahrscheinlich dein Jahresverbrauch nicht kennst, wird man den schätzen (bei einer Person ca. 1600 kwh, kommt auf weitere Faktoren an).

Später kannst du dir einen günstigeren Anbieter suchen.

Was möchtest Du wissen?