Nachträglich einen zweiten Vornamen eintragen lassen?

5 Antworten

Durch eine Erklärung vor dem Standesbamten lässt sich ein zweiter Vorname leider nicht dazufügen. Die Eltern eines Kindes haben in der Regel einmalig die gelegeheit, eine Wahl bezüglich Vor- und ggf. Familiennamen des Kndes zu treffen. Nachträglich ist das Hinzufügen eines Vornamens nur auf dem Wege einer öffentlich-rechtlichen Namensänderung nach dem Namensänderungsgesetz möglich. Zuständig ist hierfür in der regel nicht das Standesamt, sondern das Rechtsamt Deiner Gemeinde / Deines Wohnbezirkes. Das ist nicht einheitlich geregelt; hierzu bitte bei Deiner Gemeindeverwaltung fragen. Grundsätzlich gilt: ab dem 14. Lebensjahr bist Du bei einer namensrechtlichen Sache selbst Antragsteller/in. Natürlich müssen die Erziehungsberechtigten mitwirken, damit der Antrag rechtsgültig zustande kommt. Nachteil: Verfahren nach dem Namensänderungsgesetz sind grundsätzlich kostenpflichtig... also besser erst erkundigen, wie´s geht und wie teuer es werden kann, dann beantragen... Viel Erfolg !

Einen weiteren Vornamen eintragen lassen war zumindest früher möglich.

Bei mir war das so - vor über 40 Jahren. Ich habe den nachträglich eingetragenen Namen als Rufname vorangestellt bekommen (damals von meinen Eltern ... ich war noch nicht in dem Alter meinen Wunsch selbst äußern zu können). Mein alter erster Vorname rutschte dann an die zweite Stelle.

Viel viel Aufwand/kosten waren damit ungefähr verbunden? danke für die schnelle antwort!

@MissVampire

*wie viel

@MissVampire

Wenn beide Vornamen von Anfang an eingetragen waren, kostet die Umwandlung des Rufnamens von einem auf den anderen Vornamen überhaupt nichts, nur eine formlose Meldung beim Einwohnermeldeamt, damit auf Anschreiben nur der neue Rufname in der Adresse erscheint. Bei der Wahl eines neuen Vornamens werden in dem Verfahren zur Namensänderung bezüglich dem wichtigen Grund die gleichen Kriterien zugrunde gelegt wie bei einer Familiennamensänderung. Es wird also nicht einfach sein . . .

@aetnastuermer

ich habe gelesen, dass man aus religiösen gründen eine Chance auf änderung des vornamens hat. Mein eigentlicher name bedeutet "Gott ist gnädig" ich habe aber nichts mit der kirche am hut und glaube nicht an gott, bin in der kirche, weil mir erst vor zwei jahren , also nach meiner konfirmatiion klar geworden ist, dass ich mit der ganzen kirche/gott sache nichts am hut haben will.. sobald ich 18 bin, trete ich aus der Kirche aus. Reicht das wohl als begründung? am liebsten würde ich meinen vornamen ja ganz ändern lassen, aber ich glaube nicht, dass meine eltern das erlauben, deswegen würde mir ein zweitname, mit dem ich mich identifizieren und auch überall vorstellen kann sehr helfen. also: meint ihr ich habe mit der begründung eine chance??

Du kannst einen gut begründeten Antrag beim Regierungspräsidium stellen. Die Namensänderung kostet um die 250€. Eintrag als "Künstername" ist möglich, z.B. "Udo Jürgens" oder "Friedrich, genannt Fritz.

mal abgesehen von der möglichkeit, kann ich dir nur dringend davon abraten: du wirst ständig probleme mit formularen und sonstigem papierkram haben, weil die vorgegeben kästchen nicht für die vielen buchstaben ausreichen, wenn du den namen MÜNDLICH angeben mußt, kommt IMMER die frage, ob da ein bindestrich zwischen muß, oder nicht. kurz gesagt ES NERVT! ich habe sowas und wäre froh, wenn das nicht so wäre.

ich denke nicht ,denn die eltern gaben dir den namen und er ist nicht angeheiratet,wo man beide namen behalten kann ,oder nach einer scheidung ,den mädchennamen wieder anehmen kann,sondern du bist so getauft und kannst nicht irgend einen rufnamen dazu nehmen . wenn das jeder so einfach könnte,würde es vor betrügern nur so wimmeln(telefonverträge-bestellungen-usw. ,bekomme ich niergends mehr was auf bestellung ,die ich als matina mustermann gemacht habe und heiße aber marina janina mustermann,bestelle ich einfach auf janina muster....,geht ja ,weil ich so heiße und die anderen wissen dies ja nicht) das sind nur beispiele ,wie das funktionert und deshalb kann ich mir das nicht so vorstellen ,das es gehen soll mit dem namen. wenn doch ist ja gut für dich ,aber ich wünsche dir viel glück

Was möchtest Du wissen?