Nachbarn beschweren sich wegen Laute Musik (Einfamilienhaus)

5 Antworten

Stell dir vor, deine Nachbarn hören gerne Volksmusik oder Opern. Und die machen sie so laut an, dass du ständig Musik hörst, die du nicht magst und nicht bestellt hast. Jedes Recht hättest du, dich zu beklagen - warum deine Nachbarn nicht? Natürlich darfst du deine Nachbarn auch außerhalb der Ruhezeiten nicht mit Lärm belästigen. Die wohnen nämlich auch aus Gründen in einem Einfamilienhaus.

Sie können sich beklagen und das dürfen sie auch, nur machen können die nichts. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du zwar laut Musik hörst, aber auch nicht so laut, das man ein Haus weiter das eigene Wort nicht mehr versteht.

Können sie und das zu Recht. Außer auf deine Lautstärke zu verzichten bleibt da nicht viel.

Zumindest auf ein Mittelmaß zu reduzieren !

Man könnte ein Kompromiss machen.

@mofudre

Das setzt aber vorraus, dass beide Parteien miteinander ruhig und sachlich reden. Wir hatten auch mal so ne Krawallschachtel über uns wohnen...den ganzen Tag Mucke mit dickem Bass und das bis in die Puppen. Reden brachte nichts, also Sicherung raus und endlich Ruhe.

dreh doch mal die musik auf und besuch dann die nachbarn um zu hören und zu spüren, was sie davon mitbekommen.

evtl. erledigt sich die frage, was sie für rechte haben.

Natürlich dürfen sie sich außerhalb der Ruhezeiten beklagen. Warum setzt du keine Kopfhörer auf, wenn du schon laut Musik hören musst ?

wenn man eine richtig gute Anlage hat, dann ist es schon verständlich dass man keine Kopfhörer aufsetzen will, weil man mit der Klangqualität von Kopfhörern niemals hinkommt ;)

@nitefiredreams

Das interessiert aber die Nachbarn nicht. Mit Recht. Nicht jeder mag laute Musik und außerdem habe sie sicher nicht den gleichen Musikgeschmack.

Was möchtest Du wissen?