Muss man Risse in der Decke als Mieter selbst beheben?

4 Antworten

Geht es nur um die Risse, dann sind Deine Eltern nicht in der Pflicht - es würde sich um eine Baumängelbeseitigung handeln. Andererseits ist nach 30 Jahren Mietzeit auch mit notwendigen Anstricharbeiten an der Decke zu rechnen; das hat dann nichts mehr mit Schönheitsreparaturen zu tun, sondern wäre die Wiederherstellung des ehemaligen Zustandes (daher auch die Pflicht, Einbauten beim Auszug zu entfernen). Ich würde dazu raten, dem Vermieter eine Kostenteilung der Arbeiten an den Decken anzubieten, da die Spachtelarbeiten für die Rissbeseitigung (ohnehin nur Kosmetik, da diese immer wieder auftreten werden) problemlos vom Maler separat aufgelistet und abgerechnet werden können.

Es ist eigentlich die Sache des Vermieters, Arbeiten an der Mietsache durchzuführen. Außnahme: Schönheitsreparaturen (z.B. Abplatzende Farbe).

Der Mieter ist m.W. nur für Schönheitsreperaturen zuständig. Deine Eltern könnten also z.B. die Risse bei Auszug nur überstreichen. Schäden am Haus muss der Vermieter beseitigen-dazu gehört m.E. nach auch Risse in der Zimmerdecke.

Die Beseitigung der Risse, also Sanierung der Bausubstanz ist Vermietersache.

Korrekt!

Darf Vermieter mir Vorschreiben Wann ich Putze und wann nicht

Hallo Leute Ich habe da eine frage an euch vielleicht könnt ihr mir helfen Aber ich braucht nicht zu Antworten, wenn ihr nur meine Rechtschreibe fehler K redressieren und wenn ihr Probleme habt, mit meiner Behinderung Es geht um folgendes Ich habe vor einem Jahr hier in Kutzhof bei der Familie [Name entfernt] ein Haus gemietet Da ich Berufstätig bin komme ich einfach nicht da zu jeden Tag zu Putzen Nun vor kurzem Schikanieren mich die Eltern meines Vermieters [Name entfernt] ,sie lauern mir laufend auf. Sie schreiben immer auf wann ich mein Haus verlasse und wann ich mein Haus wieder betrete. Vor kurzem habe ich entdeckt das wert Gegenstände aus meinem Haus verschwinden wo für ich keine Erklärung fand. Ich vermute das dieses mit den Eltern meines Vermieters zu tun hat. die direkt am Haus neben an wohnen. Da ich das Haus komplett gemietet habe ,bzw sich keine andere Mietpartei sich im Haus befindet , denke ich kann der Vermieter ,doch mir nicht Vorschriften machen wann ich die Fenster Putze oder meine Wohnung . Nun die frage an euch. Nr1 Kann der Vermieter mir vorschreiben wann ich meine Wohnung Putze
und wann nicht? Nr2 Dürfen mich die Eltern des Vermieters Schikanieren in dem Sie mir auflauern und immer aufschreiben wann ich komme und wann ich gehe? Nr3 muss sich der Vermieter nicht vorher Ankündigen wenn er die Wohnung besichtigen will? Nr4 muss er nicht den Grund seiner Besichtigung bekannt geben? Nr5 oder muss ich ihm zu jeder zeit freien zutritt zu meiner Wohnung gewähren? Nun will der Vermieter im Winter den Schornstein höher Mauern damit der rauch nicht in die Wohnung seiner Eltern kommt, muss ich dem zustimmen? weil das bedeutet in dieser Zeit könnte ich nicht Heizen. Nr6 braucht er für das höher Bauen des Schornstein keine Baugenehmigung

...zur Frage

Haftung bei Schaden am eigenen Haus, wenn Nachbarhaus wegkippt?

Hallo ihr Schlauen :-)

Ich wohne in einem Reihenhaus.

Das Endhaus ist neben mir, wir haben jeweils eine eigene Wand, welche an der Verbindungsstelle verputzt ist.

Die Verbindungsstelle ist gerissen - schon länger.

Der Riss zwischen unseren Häusern scheint im Vergleich zu vor zwei Jahren größer geworden zu sein.

Das Haus scheint von uns wegzukippen übertrieben gesagt, Die Lücke unter dem Dach ist größer, als in Bodennähe.

Da wir ein gemeinsames Dach haben, scheint dies dadurch Zug zu haben, wodurch im Dachschrägenbereich beidseitig in meinen, zum Nachbarn angrenzenden Zimmern Risse von mehr als 1mm entstanden sind. Auch an den Stellen, wo die Dachbalken auf meinem Haus eingelassen sind.

Zum anderen Nachbarn hin sind auch leichte Risse entstanden.

Mein Verstand sagt, dass das Endhaus dran Schuld ist, da die Verbindungsstelle zum anderen Nachbarn normal aussieht. Also scheint mein Haus sich nicht zu bewegen.

--> Muss das Endhaus für meine entstandenen Risse haften?

  • Wenn ja, müsste das Endhaus auch für die Nachbarn nach mir haften durch die Zugkraft, die vom Endhaus ausgehen?
  • Wenn nein, kann ich dies selbst irgendwie über meine Versicherungen laufen lassen?
  • Wie sieht die Gestaltung der Haftung durch das Endhaus aus? Deckt dies eine gewöhnliche Haftpflicht ab, seine Wohn- Gebäude- Versicherung oder seine Elementarversicherung (ausgehend von den Leistungen, die da bei 90% der Versicherungen Standard sind)?
  • Würde ich zusätzlich zur Schadensregulierung einen Wertverlust von seiner Versicherung bekommen, denn ein Unfallauto ist nach der Instandsetzung ja auch weniger wert
  • Kann ich mir dann das Geld vom Gutachter von seiner Versicherung wiederholen, wenn ich einen bestelle?

Es wäre schön, wenn mich jemand in der Sache beraten könnte. Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?