Muss ich nach Wohnungsübergabe noch nachträglich bemerkte Mängel ausbessern?

5 Antworten

Sagen kann man viel: Solange es kein unterschriebenes Übergabeprotokoll ohne diese Mängelfeststellungen gäbe, hat der VM tatsächlich einen Beseitigungsanspruch bis zu 6 Monaten nach Übergabe.

G imager761

wenn das Übergabeprotokoll unterzeichnet wurde, dürfte die Sache erledigt sein

So ist es

Wenn die Übergabe und Abnahme ordnungsgemäß abgelaufen ist, glaube ich nicht, das du dazu verpflichtet bist, danach entdeckte Mängel(vorallem solch unbedeutende) noch auszubessern. Der Vermieter würde doch sicher auch nichts mehr ausbessern, was du erst nach deinem Einzug entdeckt hättest. Ist aber nur meine Meinung! Also verlass dich da am besten nicht 100%ig drauf.

hast dir übergabe unterschreiben lassen? oder zeugen für ordnungsgemäße übergabe? dann wird es schwer für vermieter...

Nein ,dafür war begehung bei Schlusselübergabe hätten es gleich sagen müssen! Schlüssel angenommen abgehakt

Was möchtest Du wissen?