muss ich für die schulden meines verstorbenen vaters aufkommen?

5 Antworten

Ein Erbe, wenn mit Schulden behaftet, kann von allen Erbenden ausgeschlagen werden. Dazu gibt es eine Frist von 6 Wochen in Deutschland nach Bekanntwerden des Todes. Wenn diese Frist verstrichen ist, dann sind sie, ebenso wie ihre Geschwister, wenn sie das Erbe nicht ausgeschlagen haben, "dran" und dürfen zahlen. Gibt es etwas Schriftliches zwischen ihrem Vater und dem Bruder, wegen des Kredites? Vielleicht waren ihre Geschwister ja wirklich so schlau, auszuschlagen. Sollte die Frist noch nicht abgelaufen sein, nichts wie hin zum Amtsgericht und ausschlagen, dann kann ihnen keiner was.

Wer das Erbe nicht ausgeschlagen hat, muss tatsächlich für die Schulden aufkommen. Sicher aber nicht du allein. Zuerst muss man ja Auskunft über die wirtschaftliche Situation geben. Vielleicht solltest du dich besser bei einem Anwalt beraten lassen.

wenn du das Erbe angenommen hast, ja. Das hat auch nichts damit zu tun, ob du der Erstgeborene bist. Vielleicht waren deine Geschwister ja schlauer und haben das ERbe verweigert?

Wenn das Erbe nicht ausgeschlagen wurde, müssen die Erben auch für die Schulden aufkommen - alle Erben, und zwar in den Anteilen, in denen Vermögen aus dem Erbe zugefallen ist.

das ist die frage du kannst das erbe ja ablehnen würde ich dir dringend raten falls du es nicht getan hast geh zum anwalt erläutere das mit deinen bruder das er sich weigert und das dein vater nur deswegen den kredit aufgenommen hast ich glaube sowas geht nur noch per anwalt und anders lässt es sich nicht lösen das problem .Das inkasso büro will auf jedenfall die kohle egal wie ?? alles gute wünsche ich dir Ps es trifft immer die falschen im leben

Was möchtest Du wissen?