Muss ich einen Kulanz Gutschein seitens Flixbus akzeptieren oder gibt es einen Paragrafen der eine Barauszahlung verlangt oder verrechnung?

7 Antworten

Flixbus und die Bahn sind zwei unterschiedliche Unternehmen und wenn die einen dich nicht rechtzeitig zum anderen bringen, sind die anderen dir dafür rein gar nichts schuldig

Du kannst dich darüber glücklich schätzen, denn du hast die Fahrt gekauft und du hast dafür zu sorgen, dass du sie auch antreten kannst. Wenn du es nicht tust, haben sie ein schönes Geschäft gemacht, sind dir aber rein gar nichts schuldig.

Also freu dich über den Gutschein, möglicherweise kannst du ihn ja auch an wen anderes weiterverkaufen.

Hallihallo,
ich arbeite im Reisebüro und kenne mich leider allzu gut mit FlixBus aus, da wir diese ebenfalls vertreiben.

Bei Verpassen der Verbindung und keiner vorherigen Stornierung steht dir rein gar nichts zu.
Solltest du das Ticket jedoch kurz vorher noch storniert haben, weil du bemerkt hast, dass du die Verbindung verpassen wirst, ist es der Normalfall, dass FlixBus dir einen Gutschein ausstellt und darauf 1 Euro Stornierungsgebühr erhebt.
So wird es auch mit hoher Wahrscheinlichkeit gewesen sein. Denn ich hatte den Fall schon öfters für Kunden, die erst nach Verpassen des Busses stornieren wollten. Dies lässt FlixBus jedoch nicht zu. Zumindest in den aller meisten Fällen.

Anrecht hast du jedenfalls nicht auf die Rückerstattung des Geldes. Ein Kaufvertrag besteht auch weiterhin. Nur hat sich dieser im Inhalt verändert.

Gruß
Sven

"Denn ich hatte den Fall schon öfters für Kunden, die erst nach Verpassen des Busses stornieren wollten. Dies lässt FlixBus jedoch nicht zu. Zumindest in den aller meisten Fällen."

... was die (IMHO verständliche) Normalität ist. Oder bekommt man von irgendeinem Reiseveranstalter oder einer Fluggesellschaft den Preis erstattet, wenn der Zubringer-Zug sich verspätet?

Sorry, aber was kann denn bitte das Busunternehmen dafür, dass Du den Bus nicht bekommen hast? Einen Kulanzgutschein finde ich schon fair und Deine Forderung ziemlich dreist.

Bei Verspätungen der Bahn kannst Du bei der Bahn eine Entschädigung beantragen. Aber nicht beim Busunternehmen.

Da diese Situation Flixbus nicht anzulasten ist, bist du mit dem Gutschein noch recht gut weg gekommen. Sie hätten dir auch gar nicht entgegen kommen müssen.

selbstmord der person auf gleis ist hörere gewalt und war nicht von Flixbus zu vertreten und sie hätten Dir nichts zahlen müssen.

Was möchtest Du wissen?