Muss ich als callboy privat ein gewerbe anmelden oder kann ich das einfach so?

4 Antworten

au, gute Frage. Also Anzeigen schalten kannst Du auch "so", da ist ja im Kurier oder in der BILD hinten immer so ne schöne bunte Seite. Callboy als Gewerbe anmelden sehe ich eher nicht :) Du könntest Dich aber bei einem Begleitservice anmelden.

seit der berufsreform ist das ein gewerbe und auch nicht mehr sittenwidrig...

@Rechtsaussen

das habe ich auch nicht behauptet

Ein Callboy muss sich nur beim Finanzamt amelden. Einen Gewerbeschein dürfte er nicht bekommen, weil Prostitution nicht unter die Regelungen der Gewerbeordnung fallen. Zum Gewerbeamt braucht er also nicht.

ja musst du ein gewerbe anmelden...

was du beachten musst....

es gibt sehr wenige callboys, die meisten sind einfach stricher.....

seit zwei Stunden fragst du hier, wie du auf die Schnelle zu Geld kommst. Jetzt die neueste Masche: Callboy.... soll ich dir mal sagen, WER sich einen Callboy leisten kann? Frauen, die Geld verdienen, die im Job ihren Mann stehen (wie man umgangssprachlich sagt), die sich in entsprechenden Kreisen bewegen.

Und weißt du, was die erwarten? Zum einen erstklassiges Auftreten, Kleidung am Partner (in diesem Fall Callboy), die sich sehen lassen kann, Manieren usw.....

Und vor allem wollen diese Frauen eines nicht: zum Callboy nach Hause kommen.. denn genau DAS gibst du unter deiner Themenauswal mit an: Zuhause Arbeit.. Vergiss es einfach und such dir eine andere Geldquelle.

Hallo Weltenwandlerin, mein Kompliment für diese Antwort! Gruß - Stefan www.callboy-hamburg.com

Was möchtest Du wissen?