Muss eine Proformarechnung in Buchhaltung storniert werden, Kunde zahlt nicht,?

3 Antworten

Eine Proforma-Rechnung wird doch garnicht erst gebucht. Erst die Original Rechnung darf als Verbindlichkeit gebucht werden denke ich zumindestens. Da bei uns in der Firma die Buchhaltung erst gar keine Proforma-Rechnungen o.ä. bekommt.

DH. So ist es.

hmm woher hast Du das mit der Nummer aus dem Rechnungsblock???

Eine Pro-Forma Rechnung ist keine Rechnung im Sinne der Buchhaltung, daher verwendet man hierfür auch keine Nummer aus dem Nummernkreis der eigentlichen relevanten Rechnungen. Für Pro-Formarechnungen sollten in kleineren Unternehmen besser eigene Nummernkreise verwendet werden. Solltest Du jetzt aber eine Nummer aus Deinem Block verwendet haben, so lege die Rechnung im Rechnungsausgangsordner mit ab. Dann ist der Nachweis der informellen Handelsrechnung erbracht.

Gebucht wird, wie bereits in den anderen Antworten gesagt NICHTS!

LG

Hallo,

in der EÜR bucht man grundsätzlich nur die Einnahme, also wenn die Rechnung bezahlt ist mit dem Datum des Zahlungseingangs. Dafür braucht der EÜRler auch keine neue Rechnung schreiben.

Da Du aber einen Rechnungsnummern-Kreis hast, würde ich die Rechnung mit dem Vermerk "nicht bezahlt" bei den Unterlagen lassen, damit der Betriebsprüfer nicht auf die Idee kommt, Du hast die Rechnung verschwinden lassen.

Gruß Steferbo

Was möchtest Du wissen?