MUSS eine Bewerbung vertraulich behandelt werden?

 - (Arbeit, Bewerbung, Arbeitsrecht)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage, ob eine Bewerbung vertraulich behandelt werden muss, ist m.E. in diesem Fall vollkommen bedeutungslos, da du von zwei Dingen ausgehen solltest: die Chefs sprechen sich ab und du wirst ihnen dieses mit Sicherheit nicht nachweisen können. Wenn also in nächster Zukunft und nach Bewerbung unerwartete Schwierigkeiten am Arbeitsplatz auftreten, weißt du weshalb.

Genau das ist meine Befürchtung! Wenn aus der Bewerbung nichts wird, hab ich nämlich die A...karte.

@Candyman712

Diese Befürchtung ist m.E. durchaus berechtigt.   

Zudem kann es - abhängig von der Intensität der Beziehung der beiden Chefs - durchaus naheliegend sein, dass deine Bewerbung von vornherein aussichtslos ist, selbst wenn du ein geeigneter Kandidat bist. Im Zweifel sind gute (Geschäfts)Beziehungen mehr wert, als ein einziger Angestellter.   

 

Jede Bewerbungsunterlage muss Vertraulich behandelt werden.. Der Chef ist der Schweigepflicht gebunden, dass Schreibt das Bundesdatenschutzgesetz vor.. Er darf Daten dritter nicht weitergeben.,.. Somit darf er seinen Freund (Deinen jetzigen Chef) dies nicht mitteilen! Aber im wahren Leben siehts meistens anders aus, ich würde vorsichtig sein!

Bewerbungen sollten immer vertaulich behandelt werden. Aber wenn dein evt. neuer Chef deinen jetzigen kennt, ist es schon möglich das er mal nachfragt.

Sei doch offen und sage deinem jetzigen Cheff, das du auch "Alternativen" zu deiner jetzigen Position in Betracht ziehst. In der Hand hast du nichts!

In der heutigen Arbeitswelt ist **gar nichts** mehr heilig! Und schon gar nicht in meiner Branche: Transport,Logistik und Verkehr => ich bin LKW-Fahrer. Ein knochenharter Job, den niemand anständig bezahlen will.

Datenschutz und Verschwiegenheit sind bei Bewerbung sehr wichtig. Dein bisheriger Chef kann es vielleicht gesteckt bekommen, wird es dir aber nicht mitteilen, dass er es weiss.

Du kannst im Anschreiben um vertrauliche Behandlung bitten. Ein Recht kannst Du jedoch aus meiner Sicht nicht davon ableiten. 

 

Ich denke jedoch, dass dies selbstverständlich ist, dass Bewerbungen vertraulich behandelt werden. Und wenn Du darum bittest erst recht.

Was möchtest Du wissen?