Müssen Vermieter für nicht bezahlte Stromrechnungen ihrer Mieter aufkommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kommt drauf an: ist in der miete bereits ein stromabschlag berechnet, bezahlt also der mieter die stromrechnung an den vermieter (üblich bei appartements), ist deine freundin haftbar, den in diesem fall ist sie kundin des stromanbieters. hat der mieter selbst einen vertrag mit dem stromanbieter, haftet der mieter und der stromanbieter muss schauen wie er an sein geld kommt

Der Vermieter ist nicht Vertragspartner des Versorgers sondern der Mieter. Dementsprechend kann er nicht für Zahlungsausfälle haftbar gemacht werden. Sobald der Versorger kein Geld mehr bekommt (Abschläge oder Jahresrechnung) wird er aktiv und baut den Zähler aus. Er wird dann auch versuchen, den Schuldner ausfindig zu machen um zu seinem Geld zu kommen. Den Vermieter berührt das alles nicht.

Soviel ich weiß, muß der Vermieter für nicht bezahlte Nebenkosten seines Mieters aufkommen. Weiß es aber nur vom Hören/Sagen

der vertrag wurde sicherlich zwischen dem verschwundenen mieter und dem stromanbieter geschlossen... also haftet der mieter(kunde)

Das hängt damit zusammen, welche Art von Mietverhältnis es gewesen ist. Wenn es eine Komplettmiete, also inkl. Gas und Strom war, dann tritt der Versorger an seinen Vertragspartner, in diesem Fall ihre Freundin heran. Ist der Mietr selber Vertragspartner, dann tritt der Versorger an den Mieter heran. MfG

Was möchtest Du wissen?