Mit 350-400€ im monat für ein auto?

7 Antworten

ja locker - kommt natürlich auf deine Strecke an die du im Jahr fährst - aber bei nem vernünftigen Wagen und 10.000km im Jahr reichen 300-400 locker im Monat

Ja ,eindeutig.Da ist sogar die Ansparrate für ein Neues (Gebrauchtes) inbegriffen.Kaufe Dir ,mein Tip ein altes,aber gepflegtes,technisch gutes Auto.Audi 80,100 ,zB.von einem Rentner.Für 2000,-kannst einen fahren,der Dir viele Jahre treue Dienste leistet,im Untehalt gut,die Werkstattkosten moderat.Beste Grüße

Immer schwer zu sagen. Du zahlst Steuern, als Anfänger hohe Versicherungskosten und wenn Du viel fährst benötigst Du auch viel Treibstoff.

Eine Pauschalantwort gibt es nicht.

350-400 EUR für den Unterhalt oder wie?
Du hast folgende laufenden Kosten:
Sprit, anteilig Steuer, anteilig Versicherung, Rücklagen (Reparaturen, Verschleissteile)

Das sollte klappen mit 350-400 EUR.

Denke aber daran, Du willst auch noch leben. (weggehen, Klamotten, etc)

Also bin fahranfänger bzw. werde es in ein bis zwei Wochen hoffentlich sein. Und die 400€ sind was ich locker für das auto im monat zu Verfügung habe.

@BartlosxD67

Dann sollte es reichen! Viel Glück bei der Prüfung!!

wird das auto gekauft oder finanziert? sind die 400 euro auch für die finanzierung oder rein für steuer, versicherung, benzin?

bei nem normalen auto - also richtung golfklasse - nicht alzu viel ps (wegen spritverbrauch), solltest damit gut hinkommen.

Die 400€ sind rein für steuer usw. gedacht.

Was möchtest Du wissen?