mein haus wurde zwangsversteigert habe jetzt eine wohnung muss das haus besenrein übergeben werden

5 Antworten

Räumt euer hab und gut raus, lasst kein unnötigen müll zurück, mehr braucht ihr nicht zu tun. Es war ja keine mitwohnung. Der jenige der es ersteigert hat, hat es ja in dem zustand ersteigert in dem es sich zu diesem zeitpunkt befand, nur halt ohne euren persönlichen beweglichen sachen. Also möbel und klamotten packen und fertig. Was sperrmüll ist entsorgen, und was ihr nicht braucht und noch in ordnung ist stehen lassen. Aber dennoch mein beileid.

Zu den anderen Komentaren !1 Als erstes hat der neue Käufer nichts mit dem Problem was der alt Besitzer mit der Bank gehabt hat. Das häufigste ( 95 % ) Problem das die Zahlungen eingestellt worden sind vom Schuldner. Warum das passiert ist, ist jeweils ein Einzelfall. ABER: was kann der neue Besitzer dafür !!!!!. Deshalb finde ich es hier föllig falsch am Platz zu sagen, soll der neue es doch machen! Dies ist einfach nur Egoistisch. Jeder der nicht mit dem D -Zug durch die Kinderstube gefahren ist übergibt es Besenrein ! Schuld ist auf jeden Fall NICHT der neue Besitzer.

muss es besenrein an den neuen besitzer übergeben werden?

NEIN!

Zwangsversteigerung bedeutet, dass man zwangsweise vor die Tür gesetzt wird. Der Zustand des Hauses ist also das Problem des neuen Eigentümers. Selbst wenn die Bude von oben bis unten mit Müll zustehen sollte, ist dies das Risiko des Erwerbers.

Besenrein sollte ja wohl schon der Anstand verlangen. Es sollte doch kein Müll in der Wohnung liegen bleiben.

.......ja

Was möchtest Du wissen?