Mein Balkon tropft zur Nachbarin runter

5 Antworten

Dein Vermieter muss sich das mal anschauen, und zwar bei dir und bei der Nachbarin. Eventuell muss er einen Fachmann dazuholen.

Vielleicht hat der Betonboden deines Balkons einen (Haar-)Riss, durch den das Wasser läuft. Das muss dann von Fachleuten abgedichtet werden. Ich hatte vor Jahren dasselbe Problem, dass es von oben zu mir heruntertropfte wie wild und der Balkon überhaupt nicht mehr benutzbar war. Hier ist also dein Vermieter in der Pflicht. Deine Schuld ist der Wasserregen jedenfalls nicht.

Gucken, wo es tropft, um Kleinigkeiten sofort abstellen zu können und ansonsten dem Vermieter hilfreiche Angaben machen zu können, ist angebracht.

Aber wenn ein größeres Problem erstmalig auftritt, kann sie nicht erwarten, dass das sofort, noch während des Regens, abgestellt wird.

Das ist das Problem des Vermieters und nicht Deines. Wenn Du keine Blumen hast, die extrem tropfen, dann kannst Du auch nichts machen, außer Deinem Vermieter Bescheid zu geben. Er muss sich mit ihr in Verbindung setzen.

Na wenn sie Eigentümerin ist, muss sie ja wissen das dies nicht in deine Zuständigkeit fällt. Sie soll den Umstand doch einfach auf der nächsten Eigentümerversammlung ansprechen!

Ob sie nun Eigentümer ist oder nicht - wen interessiert das? Du kannst wegen so einem Zwischenfall sicherlich nicht aus der Wohnung geschmissen werden - da müsste viel mehr passieren!

Du hast das richtige getan, nämlich deinem Vermieter Bescheid gegeben - mehr kannst du nicht tun. Für mich klingt das so als würde deine Nachbarin nur Streit suchen - ist sowas schon häufiger vorgefallen?

Nein das war heute das erste Mal, dass sie was gesagt hat. Sie hat zwar gemeint, dass es schon öfters getropft hat und das angeblichen Kippen auf ihrem Balkon lagen, aber sie habe immer darüber hinweg gesehen. Bis auf heute ist ihr der Kragen geplatzt.

Was möchtest Du wissen?