Mathe Zinssatz berechnen. Wie?

5 Antworten

z = K• p • t / (100 • 12)

p = z • 100 • 12 / (K • t)

Zahlen einsetzen

p = 5%

SUNELEX-FINANCES bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Träume (Geschäftskredit, Autokauf, Hauskauf, Heirat, Krankheit usw.) zu einem sehr nennenswerten Zinssatz (2% bis 3%) zu verwirklichen. Jahr und eins innerhalb von 72 Stunden.

* Finanziell

* Immobilienkredit

* Investitionsdarlehen

* Konsolidierungsschulden

* Kreditlinie

* Zweite Hypothek

* Kreditrückkauf

* Privat Darlehen

Bei Bedarf kontaktieren Sie uns unter:

E-Mail: contact@sunelex-finances.com

WEB: https: //sunelex-finances.com

Telefon; +33 756838995

WATSAPP: +33 755240262

WATSAPP: +33 755819333

Berechnung der Jahreszinsen

6 m <=> 50€
1 m <=> 50/6€
12 m <=> 50*12/6€

Berechnung des Zinssatz p

2000€ <=> 100%
   1€   <=> 100/2000%
  100 € <=> 100*100/2000% = 5%

Form Herleitung :

Z = (K*p*m)/(100*12) <=>
(Z*100*12)/(m*K) = p

Z = (K*p)/(100) <=> p =(Z*100)/(K) < Jahreszinsen

Also erstmal werden die Zinsen durch die Monate geteilt und dann * 12 also ein ganzes Jahr in Monate multipliziert. Danach werden die 100% durch das Kapital K geteilt und dann mit 100 multipliziert.

kannst Du das nochmal erklären, habe ich nicht verstanden

Was genau soll ich erklären ?

Der Zinssatz wird für 1 Jahr berechnet. Also 100€ Zinsen (2000€ Kapital) in einem Jahr. 100:2000= 5%. Zinssatz 5%

Ich finde die ausufernden Antworten immer so fantastisch prickelnd. Ich frage mich nur wie Abiturienten in der Normzeit Ihre Prüfung schaffen, wenn die einfachsten Aufgaben eine Formelvielfalt von einer Din A 4 Seite erfordern. Wahrscheinlich die die Gebühren der Studierten in der Wirtschaft deshalb so hoch. Hier jetzt mal die Kurzvariante.

Zins bezieht sich auf 1 Jahr daher 50 multiplieziert mit 2 = 100 für 1 Jahr

Zins ist % also 100ste teil 2000 geteilt durch 100 = 20

beide Ergebnisse 100 geteilt durch 20 = Ergebnis 5 % (3 Zeilen mit Erklärung)

Ohne Erklärung 50 mal 2 2000 geteilt 100 Ergebnisse 100 geteilt 20

Eine Zeile reicht also. Viele Grüße auch an die künftigen Anwälte, Wirtschaftsprüfer

Was möchtest Du wissen?