Lernt man im VWL Studium auch über kluges Anlegen von Aktien?

5 Antworten

Ich denke nicht, dass man sich an der Uni viel mit Aktien beschäftigt. In Statistik und Finanzmathematik, sofern diese Kurse Teil dieses Studiums sind, lernt man viel über die mathematischen Grundlagen mit deren Hilfe man ein Aktienportfolio erstellen kann.

Um erfolgreich in Aktien zu investieren, braucht man allerdings nicht notwendigerweise ein Studium.

Es ist die Frage: Meinst du Investieren in Aktien, oder richtigen Aktienhandel?

Aktienhandel lernst du nicht im Studium, das lernst du nur von erfolgreichen Tradern.

Investieren in Aktien: Da ist es von Vorteil, Unternehmensberichte und Bilanzen lesen und verstehen zu können. Da wäre dann BWL hilfreich.

Das lernst du dort nicht, jedoch sollte es dir leicht fallen, mit den dort erlernten Techniken eine entsprechende Analyse vornehmen zu können - gleiches gilt prinzipiell für jeden wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang.

VWL und BWL hat nichts mit Aktienhandel zu tun. Da mußt Du andere spezielle Finanzkurse besuchen. 

Im VWL oder BWL Studium kann man immer schwerpunkte setzen, die sich damit näher befassen.

Was möchtest Du wissen?