Laute Musik außerhalb gesetzlicher Ruhezeiten

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also: Mal davon ausgehend, dass du der Verursacher bist und der nachbar der, den es stört.

Es kann folgendes passieren: -Strafanzeige wegen ständiger Ruhestörung (im Schnitt 2x wö) obwohl die Ordnungshüter schon mehrfach da waren - Der Nachbar beschwert sich beim Vermieter und kürzt seine Miete. Der Vermieter wird dich abmahnen und könnte versuchen, den Mietausfall im Wege einer Zivilklage von dir zu fordern (Schadensersatzklage) - Wenn du dann weiterhin rumlärmst, kann der Vermieter dich erneut abmahnen udn wegen fortgesetzter Störung der Hausordnung kündigen.

All das dauert zwar einige Zeit, aber da kommen massig Ärger und Kosten auf den Ruhestörer zu!

Ach ja: Das ist ein BEISPIEL und die Rollenverteilung darin willkürlich.

Dazu bedarf es keiner Ruhezeiten.. Musik generell nur in Zimmerlautstärke sonst kann es zu jeder Tages- und Nachtzeit Ärger geben

kann denn hier keiner lesen?! es geht um außerhalb der ruhezeiten, also zwischen 6-22h. die antwort interessiert mich auch brennend, denn mein nachbar spielt den ganzen tag über, täglich, aber außerhalb der ruhezeiten, musik. und es geht mir sowas von auf den keks. ich kanns kaum erwarten ihn anzuzeigen. seit er eingezogen ist, kann ich nicht mehr in ruhe lesen, lernen, tv gucken, nix.

Natürlich kann er sich beschweren, und Vermieter/Polizei werden sicherlich etwas unternehmen. Warum heißt die Ruhezeit wohl Ruhezeit?

Kannst du lesen? Ausserhalb heisst nicht Innerhalb.

die frage bitte richtig lesen. es steht ausdrücklich oben, dass die musik NICHT während der ruhezeiten gespielt wird

beschweren kann er sich, die frage ist nur, ob es was bringt. ich denke eher nicht, da du dich ja an die gesetzlichen ruhezeiten hälst. allerdings würd ich die musik nicht so ultra laut an machen, es sei denn du willst den nachbarn auf den keks gehen. so macht man sich keine freunde ;)

Was möchtest Du wissen?