Kündigungsfrist Wohnung : vorzeitiger Auszug möglich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Kündigungsfrist mit drei Monaten im Mietvertrag festgehalten ist, dann beträgt sie auch drei Monate. Du kannst aber mit dem Vermieter reden, dass Du Dich um einen Nachmieter bemühst...dann könnte es vll. klappen.

Mir ging es mal ähnlich. Wohnung mit Ehemann gehabt... Trennung ... wir wollten beide die Wohnung nicht mehr, Sofortigen Nachmieter gesucht... Der hat aber nicht die volle Miete gezahlt... wir mussten noch etwas drauflegen... Aber wenigstens waren wir die Wohnung los...

ja, mit nem Nachmieter könnte ich sogar Glück haben, da ich in einer sehr, sehr begehrten Wohnlage wohne - direkt den Park vor der Haustüre ! auch mit der Vermieterin verstehe ich mich bestens, aber ob die da mitspielt ? :(

@Triefgurker

Wenn man einen Nachmieter hat... klappt das meistens...

@Ostseemuschel

okay, ich werds versuchen, denn was ich entdeckt habe ist eine unfassbar schöne Traumwohnung, wo ich auch bereit bin, die teure Maklercourtage zu bezahlen !

@Ostseemuschel

ich kauf mir irgendwo n Muschlchn, dann werde ich Glück haben !

@Triefgurker

vielen lieben Dank an alle ! ihr habt alle n Stern verdient ! liebe Grüße

@Triefgurker

Danke Herr Gurke und viel Glück... Muschel drückt die Daumen...;-)

Die Kündigungsfrist bleibt, wenn du die Traumwohnung haben möchtest, wirst du doppelt Miete zahlen müssen. Vielleicht lässt der Vermieter mit sich reden, wenn ein Nachmieter da ist, der auch eher in deine Wohnung will. Ansonsten kannst du nichts machen. Aber guck dir die Traumwohnung bzw. die Bewohner gut an, von deiner jetzigen Wohnung hast du auch so geschwärmt...

Naja, die Kündigungsfrist ist ja da, dass dein Vermieter einen neuen Mieter suchen kann. Frag mal nach ob, wenn du einen neuen Mieter bringst, der dich vorzeitig aus dem Vertrag lässt.

ich hoffe es....immerhin verstehe ich mich mit meiner Vermieterin

( wir sind uns sehr, sehr sympathisch ! ) bestens.....

Ja natürlich, keiner muß doch Tag für Tag in der Bude sein. Wichtig ist, daß geheizt und gelüftet wird, alles abgestellt ist und natürlich die Miete kommt, so jedenfalls bei uns. Viel Glück.

Schon wieder eine neue Traumwohnung? Seit dem ich hier angemeldet bin, bist Du bereits drei oder vier Mal umgezogen. Jedes Mal war es, nachdem du eingezogen bist, der blanke Horror für Dich. Sieh zu, dass Du Dich dieses Mal vorher gründlich über die anderen Mieter informierst. Nicht, dass da wieder trampelnde, laute Musik hörende Säufer mit kleinen lärmenden Blagen wohnen oder eine viel befahrene Straße mit lauten Müllwagen vorbeiführt. Irgendwie tust Du mir schon so langsam leid!

Nun zu Deiner Frage: eine potentielle Möglichkeit vor Ablauf des Mietverhältnisses aus dem Vertrag entlassen zu werden ist die Möglichkeit, dass Du einen Nachmieter findest, der bereit ist, in das bestehende Vertragsverhältnis einzutreten und der von Deiner Vermieterin akzeptiert wird. Ohne eine entsprechende Vereinbarung im Mietvertrag (Nachmieterklausel) muss sich die Vermieterin nicht darauf einlassen, einen Nachmieter in den Mietvertrag aufzunehmen und den Vormieter zu entlassen.

Wenn Du Pech hast, schaltet die Vermieterin auf stur und besteht auf die Einhaltung der Kündigungsfrist.

Was möchtest Du wissen?