Kündigungsfrist bei Schlechtwetter?

3 Antworten

So. pauschal kann das keiner beantworten. Schlechtwetterausfallgeld gibt es ja nicht für jeden. Das neue Kurzarbeitergesetz soll j, genau das verhindern, dass der Arbeitgeber wegen vorübergehener Schwierigkeiten seine Leute entlässt. Selbstverständlich hat men Rechte als Arbeitnehmer. Geh mal zu deiner Gewerkschaft. Wie, du hast keine? geh trotzdem hin

Gekündigt wegen Schlechtwetter? - Da gibt es doch Schlechtwettergeld - aber nur vorübergehend - oder wie war das? Ein Kündigungsgrund ist das doch nicht...

wegen schlecht wetter gekündigt ,habe ich noch nicht gehört ,es gibt schlecht wettergeld ,das ist das gleiche wie arbeitslosengeld für den zeitraum ,wo ein arbeiten nicht möglich ist einfach zum arbeitsamt und den das sagen ,ich denk solltest du eine gewerkschaft haben in der firma ,dann wende dich an sie rechtens ist das nicht ,wenn es so ist !!!

Was möchtest Du wissen?