Kündigung Konfirmandenunterricht

5 Antworten

Sprich einfach den Pastor nach dem Unterricht an und sage, dass Du kein Interesse mehr an der Konfirmation und dem Unterricht hast. Das wär die beste Lösung und Du brauchst auch kein sperriges Schreiben verfassen. Jeder Pastor wird das verstehen und auch nicht versuchen, Dich zu überreden o.ä. Solltest Du Dich das nicht trauen, kannst Du auch einfach dem Unterricht fernbleiben, die Notwendigkeit einer Kündigung besteht nicht.

Da musst Du nicht kündigen. Einfach Bescheid sagen, dass Du kein Interesse hast. Natürlich musst Du damit rechnen, dass er mit Dir reden möchte.

Da du 15 Jahre alt und religionsmündig bist, jedoch keine Taste für Großbuchstaben besitzt und dir die Schmerzen der Konfirmation ersparen möchtest, willst du also nicht mehr am Konfi-Unterricht teilnehmen.

Zum Erwachsenwerden gehört, dass man zu dem, was man tut, steht. Ich empfehle deshalb:

  1. dir entweder bewußt zu werden, was du als Christ glaubst und warum die Konfirmation da wichtig ist. Das ist der schwierigere Weg, weil man für seinen christlichen Glauben innerlich kämpfen muss,

  2. oder, wenn du auf die Konfi verzichten willst, zum Pfarrer hinzugehen und ihm das zu sagen. Einfach wegbleiben kannst du auch, das sieht aber irgendwie feige aus.

Geh einfach nicht mehr hin. Du bist ja nicht verpflichtet dahin zu gehen.

Du kannst deinen Pfarrer nach dem Unterricht ansprechen oder um einen extra Termin bitten. Er wird eh mit dir reden wollen... Deshalb solltest du dir schon mal gute Argumente notieren. Ich kann es verstehen, dass du aufhören willst, aber es muss schon einen guten Grund geben. Das dich z.B. eine andere Religion mehr überzeugt oder, dass deine Ansicht eher der der Atheisten gleicht... Informier dich! :)

Ich hatte damals auch den Gedanken abzubrechen und ich hätte es wahrscheinlich tun sollen. Ich habe den Unterricht und die Kirche regelmäßig besucht und mir wurde klar, dass es nicht das Richtige für mich ist. Wenn es auch bei dir der Fall ist, gibt es keinen Grund für die Antwort von omikron. Lächerlich, sorry, aber ist so!

Jojo, überleg dir aber doch nochmal, ob du es durchziehen willst. Die paar Monate sind schnell vorbei und dann bist du um einiges "reicher". Vom Wissen (zum Teil einfach Allgemeinbildung) und auch vom Materiellen her. ;-) Du würdest es überleben.

LG und viel Glück bei der Entscheidung. :)

PS: Vielleicht redest du auch mal mit deinen Eltern, deinen Paten oder anderen Verwandten/Bekannten, die dir vllt. bei der Entscheidung zur Seite stehen könnten. Du solltest es nicht übereilen.

Was möchtest Du wissen?