Fristlose Kündigung durch Rückstand, wirksam?

Ist die Kündigung wirksam, wenn ich am 1.2.2014 den Rückstand begleiche? - (Wohnung, Mietrecht, fristlose Kündigung)

5 Antworten

Ich denke schon. Wieviele Monatsmieten bist du denn im Rückstand? Kam das schon öfter vor? Das sind alles so Faktoren, die da mit rein spielen.

Dezember 2014 und Januar 2015 und döse überweise ich sofort mit der Miete für Februar

Du kannst höchstens noch mal deinen Vermieter anrufen und um Kulanz bitten. Prinzipiell ist er im Recht.

Natürlich ist das rechtens, wer mit 2 Mieten im Rückstand ist, den kann fristlos gekündigt werden. Allerdings gibt es einen Rettungsanker. Wenn du sofort die rückständige Miete bezahlst, ist die Kündigung hinfällig. (§569 Abs 3 BGB).

Aber dieses "Spielchen" darfst du nur alle 2 Jahre machen, ist es kürzer, fliegst du!

Nur die fristlose, fristgerecht kann trotzdem wirksam gekündigt werde. Die KF betrüge dann drei, 6 oder 9 Monate. je nach Mietdauer.

Natürlich ist sie das. Du kannst sie aber unwirksam machen in dem Du den kompletten Rückstand unverzüglich zahlst.

Es sei denn Dir wurde in den letzten 2 Jahren schon einmal wegen Mietrückstand fristlos gekündigt.

Hat der Vermieter auch gleichzeitig fristgerecht wegen unregelmäßiger Mietzahlungen gekündigt?

Wenn ja, bleibt diese Kündigung jedoch wirksam.

hallo Matzezacki - du widersprichst schriftlich der fristlosen Kündigung mit Hinweis auf deine Begleichung des Mietrückstandes. Der Vermieter könnte, theoretisch, nun Räumungsklage einreichen, aber die dürfte wohl als unbegründet abgewisen werden, weil ja der Kündigungsgrund (Mietrückstände) nicht gegeben ist. Ohne Räumungsklage kann er dir ohnehin nichts.

Das habe ich nämlich auch gelesen, dass Ich mit der Zahlung der Rückstände die Kündigung unwirksam mache. Dies kann ich 1 mal in 2 Jahren in Gebrauch nehmen.

Ich hole mir am Montag noch Hilfe und rät vom Anwalt.

@Matzezacki
Dies kann ich 1 mal in 2 Jahren in Gebrauch nehmen

Wo steht das geschrieben?

@Matzezacki

Das Geld kannst du dir sparen, der V. ist im Recht. Er darf hilfsweise ordentlich kündigen. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

Hol dir mal lieber Geld von der Bank und zahl deine Schulden

Dieser außerordentlichen Kündigung ist nicht zu widersprechen. Ein Widerspruch wäre insgesamt wirkungslos, weil der Kündigungsgrund wohl unzweifelhaft ist.

was ist an miete zahlen so schwer?????? Auserdem steht da fristlos das heisst du kannst dir ne neue bude suchen steht sehr deutlich und klar auf deinen wisch ,

Was möchtest Du wissen?