Kündigung - schlechtes Gewissen?!

5 Antworten

Hallo. Auch wenn der Beitrag schon 5 Jahre her ist.

Ich weiß wie du dich fühlst, ich bin 6 Jahre schon in meinem Betrieb, aber dieses Gefühl zu kündigen, kommt jeden Monat..

Ich will kündigen, das problem ist, ich hab ein sooo schlechtes Gewissen und auch Angst.

Meine fillaleiterin ist so lieb und steht immer hinter uns und wenn es ärger gab hat sie uns in Schutz genommen, sie ist der Grund weswegen ich so Angst habe zu kündigen und ein schlechtes Gewissen. Ich hab noch nicht Mal ein anderen Job, aber sobald ich mit vorstelle einen zu haben und morgen hinzugehen und zu kündigen, wird mir ganz schlecht :(

Wie du kündigen solltest, kann ich dir nicht sagen. Aber die Erfahrung zeigt, dass der neue Job nur am Anfang ganz toll ist und sich nach relativ kurzer Zeit als wesentlich schlechter herausstellen wird.

Ich finde es ziemlich blöd und unfair, dass du das einfach allgemein so aufstellst. Das es passieren jann, weiß ich natürlich, aber das ist doch nicht die Regel. Ich habe echt lange überlegt, eben weil ich mich bei meinem jetzigen Arbeitgeber so wohlfühle. Aber davon kannich doch nicht ausgehen?! "Oh, ich bleibe lieber hier, weil es hier sicher ist und mich anscheinlich alle liebhaben." Das ist ne ziemliche Angshasen-Einstellung

@TheSumsum

Doch, wenn in der alten Firma alle nett und vor allem unkompliziert sind, dann ist es die Regel, dass das in der neuen Firma nicht so ist. Geld ist eben nicht alles...

@ErsterSchnee

Für Freundlichkeit kann man sich allerdings nichts kaufen.

@VirtualSelf

Die beste Bezahlung nützt aber auch nichts, wenn der Rest sch... und man selber total unglücklich ist.

Klar nagt das am Gewissen aber denke zuerst einmal an dich. Freu dich dass du bald mehr Geld im Monat zur verfügung hast und du dir mehr Geld zurseite legen kannst als rücklagen. Von den besseren Arbeitszeiten mal abgesehen. "ehrlichkeit währt am längsten" , verschöner nichts , bleib sachlich und erkläre deiner Chefin die Situation.

Und gebe noch einen Ausstand :)

Was ist ein Ausstand? :P

@TheSumsum

spendiere was zu essen und trinken . Pizza oder Kuchen soetwas..

genau so wie es den Ausstand gibt , gibt es auch den Einstand! :)

wenn nicht googel mal nach " Ausstand/einstand geben"

Ein schlechtes GEwissen ist nicht nötig. Im Arbeitsleben gibt es immer mal wieder Wechsel. Du kannst DIch ja von den Kindern mit einer kleinen Party verabschieden. Auch wird Dich niemand schief ankucken wenn Du kündigst. Es fällt einem natürlich besonders schwer wenn man sich da wohl fühlt, aber ein schlechtes Gewissen solltest Du deshalb nicht haben.

Ich weiß wie du das machen könntest. Du backst denen ein schönen kuchen und sagst das: Hallo,Wie geht es euch? Ja gut mir auch :) Wissen sie ich habe eine Stelle gefunden wo ich Arbeiten möchte und es fällt mir schwer zu sagen dass ich hir nicht mehr kommen kann :( vor allem weil ich diese Einrichtung sehr vermissen werde aber ich möchte das sehr weil ich einen besseren Lohn kriegen werde ...

Und das müssen sie einfach verstehen :/ wenn sie dich gernhaben verstehen sie es auch :) und so schlimm wir das auch nicht sein. Kopf hoch das schaffst du :) ;) Und wenn die Chefin hinter euch steht dann wird das schon diese leute wollen bestimmt gutes für dich :). Mach dir keine schlechten Gedanken drüber.... Hoffe ich konnte dir helfen,

Gruß computerbrain

Was möchtest Du wissen?