Kreditkartenzahlung Rückerstattung aufs Konto?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise wird das Kreditkartenkonto beim bezahlen mit dem Betrag belastet. Heißt, du hast beispielsweise -50€ nach dem Bezahlen auf dem Konto. Nach einer Woche wurde der Betrag sicherlich noch nicht von deinem konventionellen Konto abgebucht, sodass die Gutschrift auf das Kreditkartenkonto den Kontostand ausgleicht. Das ist die Regel, es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten.

Normalerweise erfolgt Rückzahlung auf Konto, von dem das Geld kam. Beobachte Deine Zahlungseing#änge und melde Dich ggf. dort. Manchmal erfolgt eine Gutschrigft im Kundenkonto und man muss sich melden und bescheid sdagen, dass das Geld "ausgezahlt" werden soll.

Wenn der Shop die Rücksendung geprüft hat, dann erfolgt üblicherweise die Rückerstattung auf Dein Kreditkartenkonto (von dem Du ja auch gezahlt hast).

und da dieses Konto dann ja einen + Stand aufweist, müsste der entsprechende Betrag mit der nächsten Abrechnung ja auch meinem Girokonto wieder gutgeschrieben werden. Meinst du das?

@Franzixxx

Ob Dein Kreditkartenanbieter das Geld dann unaufgefordert auf Dein Girokonto überweist, kann ich Dir nicht sagen, weil das sicherlich unterschiedlich ist. Bei mir wäre es so, dass das Geld als Guthaben auf dem Kreditksrtenkonto stehen bleibt und ich dann darüber verfügen kann. Entweder ich gebe es mit der nächsten Zahlung per Kreditkarte aus oder ich lasse es stehen oder ich veranlasse die Überweisung auf mein Girokonto. Wie das bei Dir funktioniert vermag ich nicht zu beurteilen, da ich Deinen Vertrag ja nicht kenne. Ich würde allerdings vermuten, das der Kreditkartenanbieter das Geld nicht automatisch auf Dein Girokonto auszahlt, sondern als Guthaben stehen lässt, bis Du darüber verfügst.

Was möchtest Du wissen?