Krankmeldung Rückwirkend für Arbeitgeber?

5 Antworten

Wenn vertraglich festgehalten ist, dass schon am ersten Tag einer Erkrankung und dem Fernbleiben vom Arbeitsplatz eine AU-Bescheinigung vorzulegen ist, ist das völlig legitim.

Wenn Du dieser Vereinbarung nicht nachkommst, kann eine Abmahnung die Folge sein.

Es ist immer besser, gleich zum Arzt zu gehen, wenn man krank ist, auch wenn man weiß, wie mit einer Erkrankung "umzugehen ist".

Ärzte dürfen theoretisch rückwirkend eine AU ausstellen - allerdings nur nach sehr sorgfältiger Prüfung innerhalb von zwei Tagen. Daher wirst Du keinen Arzt finden, der Dir jetzt noch für letzte Woche Donnerstag ein Attest ausstellt.

du kannst gar nichts machen - ein arbeitgeber auch nicht, falls eben vereinbart wurde, dass man sich nicht unmittelbar krank schreiben lassen muss, der arbeitgeber aber eine krankmeldung verlangen könnte.

sag bzw. besser: schreib ihm, du wärst gerne bereit, eine krankmeldung abzugeben. aber rückwirkend geht das leider nicht. und dass der arbeitgeber versäumt hat, dir rechtzeitig seinen wunsch/forderung mitzuteilen.

Ich bin letzte Woche nicht zum Arzt gegangen weil ich wusste wie damit umzugehen sei und man normalerweise ja keiner mehr braucht.

Wenn bei Euch die Vereinbarung gilt dass man ab dem ersten Krankheitstag eine AU vorzulegen hat ist das bindend. Das müsste auch so kommuniziert sein und den Mitarbeitern bekannt. Ein AG darf diese Regelung haben.

Natürlich stellt Dir kein Arzt Dir jetzt noch nachträglich eine AU aus. Du wirst also Urlaub nehmen müssen und für die Zukunft weißt Du ja Bescheid.

Wo kann ich eine herkriegen ?

Nirgends. So lange kann kein Arzt rückwirkend eine AU-Bescheinigung ausstellen.

Was steht denn zur Krankmeldung im Arbeitsvertrag? Muss im Betrieb schon ab dem ersten Krankheitstag eine AU-Bescheinigung gebracht werden?

 

Dein Arbeitgeber sollte sich mal über die Fakten informieren.

Was steht in Deinem Arbeitsvertrag?

https://de.wikipedia.org/wiki/Entgeltfortzahlungsgesetz

Und in Deutschland musst Du erst am dritten Tag einer AU eine AUB vorlegen, ausser, Dein AG hat Dir VORHER gesagt, Du musst immer sofort eine vorlegen.

Rückwirkend gibt es nicht, wie Dein Arzt schon sagte. Dein Arzt würde sich strafbar machen.

Was möchtest Du wissen?