Schimmel - darf der Vermieter ohne Absprache einen Gutachter schicken?

5 Antworten

Nein, das ist NICHT gerechtfertigt. SIE suchen sich den Gutachter aus...NICHT Ihr Vermieter. Der Gutachters des Vermieters kann befangen sein, dieses Untersuchungsergebnis würde ich rein rechtlich ablehnen und ein Gutachten von einem (neutralen) Sachverständigen erstellen lassen...den SIE sich aussuchen. Allerdings müssen Sie dann auch das Gutachten bezahlen. Um die Kosten dieses Gutachtens können Sie sich im Anschluss mit dem Vermieter streiten, wenn sich heraus gestellt hat, WER den Mangel verursacht hat.

Na toll, dann ist der Gutachter also nicht befangen auf der Seite des Vermieters, sondern befangen auf der Seite des Mieters. Macht keinen Sinn. Im Streitfall ist der Vermieter für die Erstellung und für die Kosten eines Gutachtens verantwortlich. Dass er diese Kosten dann im Falle der Verschuldung des Schadens durch den Mieter auf diesen umlegt ist m.E. rechtmäßig.

An PitStyler:

Wirklich viel hat sich an den Preisen für ein Gutachten nicht getan (und wird es mit Sicherheit auch nicht). Das liegt allerdings größtenteils daran, dass die Preisspanne extrem groß ausfallen kann – je nach Umfang sowie Qualität und Quantität der in Anspruch genommenen Leistungen. Für rund 100 Euro bekommst du ein mündliches Gutachten – das gibt dir zwar Gewissheit, ist aber im Streit mit dem Vermieter / vor Gericht nicht wirklich von Nutzen. Für rund 400 Euro bekommst du detaillierte Messungen und einen professionellen Bericht, der in Schrift und Bild festgehalten wird. Allerdings ist auch dieses Gutachten nicht vor Gericht verwendbar – hierfür solltest du mit MINDESTENS 700 Euro rechnen, weil hierfür gibt es ein richtiges Gutachten „zur Beweissicherung“ (habe die Preise so bei http://www.gutachter.org/schimmel-gutachter-2013770 gelesen, ist keine eigene Erfahrung!).

Du merkst: Die Preise haben sich durchaus gewaschen – allerdings sollte jeder für sich abschätzen, ob es die eigene Gesundheit und vor allem den Rechtzuspruch im Streitfall nicht wert ist.

Viel Erfolg bei der Beseitigung deines Schimmels :)

Gruß Christian

wer die musik bestellt darf sagen was gespielt wird (so hat der "Gutachter" auch gemacht) und darf sie auch bezahlen.

für mich sieht es so aus daß das gutachten zur abwehr deiner berechtigten ansprüche erstellt wurde und du noch bezahlen sollst.

opfere lieber mal 60-80 euro für einen jahresbeitrag im mieterverein, mach bilder, nimm schriftverkehr und mietvertrag mit und lass dich dort beraten. da die vereine örtlich gegliedert sind, ist es auch möglich daß man in der lage ist ein gegengutachten zu erstellen oder einen entsprechenden fachmann zu benennen, der sich den schaden ansieht. sicher wird man dir auch beim schriftverkehr und den fristen für eine mietminderung helfen.

stimme wieder 100%ig überein,das ist taktik des vermieters. habe diesen standpunkt kürzlich genauso geäußert als es um einen defekten spülkasten ging.

Das ist ok und relativ günstig. Gegen die Kostenübernahme kannst du dich wehren, es könnte allerdings sein, dass dann das ganze über ein Gericht läuft und dann könnte es noch teurer werden. Ich nehme übrigens 460 € für ein einfaches Gutachten http://www.schimmelberatung-hannover.de

Hallo,

wollte gerade die selbe Frage stellen und hab dann hier diesen Thread gefunden - hat sich bei den Preisen irgendwas getan? Ich leide selber an Schimmel im Schlafzimmer, möchte mich aber nicht "ohne Rückendeckung" mit meinem Vermieter streiten.

Was möchtest Du wissen?