Kosten falsche Personalien Angabe beim ordnungsamt?

3 Antworten

Hi MissInsane,

eine "Falsche Namensangabe" nach §111 OWiG kann mit einer Geldbuße bis zu 1000 € geahndet werden.

Zu deinem Glück richtet sich die Höhe des Bußgeldes nach dem staatlichen Interesse an der Personalienfeststellung: Da das im Cheeseburger-Papier-Fall sicherlich nicht allzu hoch ist, dürfte auch deine Geldbuße deutlich geringer ausfallen - Gewissheit hast du aber erst mit dem Bußgeldbescheid ;)

Viele Grüße,

SacredChao 

War der Cheseburger so schlecht? Ich denke, es bleibt bei der Strafe wegen Umweltverschmutzung und die ist sicher zu verkraften. Denk nächstes mal an die Menschen die hungern. Dann sparst du gleichzeitig Geld.


Sorry aber überflüssige Antwort, den Cheeseburger hab ich aufgegessen es war nur das Papier. 

@MissInsane1992

Ach so, Papier hab ich überlesen. Kann sicher mal vorkommen. Trotzdem war deine Handlung genau so überflüssig. Mithin sind wir nun wohl quitt.

Warst Du wirklich so betrunken? Glaubst Du, dass Du zurück ruddern kannst?

Ich trinke selten Alkohol und deswegen hat es ziemlich stark gewirkt. 

Hab mich am nächsten Tag sofort entschuldigt weil das nicht meine Art ist aber war leider zu spät... 

Was möchtest Du wissen?