Kosten einer Türsprechanlage

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Khomas,

du möchtest gerne eine Sprechanlage haben, kann man verstehen. Aber warum muss es eine mit Monitor sein?

Ihr seid mehrere Parteien, warum gehst du da nicht psychologisch vor? Setzt euch doch mit allen Mietern an einen Tisch und versucht, gemeinsam mit allen Mietern den Hausbesitzer davon zu überzeugen, dass es aus Sicherheitsgründen für alle das Beste wäre, eine komplette Sprechanlage fürs ganze Haus installieren zu lassen.

Wir sind auch mehr Parteien und wir haben das auch geschafft. Unser Hausbesitzer hat einen Elektriker kommen lassen und dann wurde die Sprechanlage installiert. Praktisch auch, dass jede Partei einen eigenen Klingelton bekam.

Wir haben auch keine Anlage mit Monitor, wenn es klingelt und ich will niemand hereinlassen, dann sage ich höflich NEIN DANK kein Interesse und dann ist gut. Für 4 Parteien hat unsere Anlage glaube ich so 1.000,-- Euro rum gekostet. Also das wäre für euren Vermieter noch ein erschwinglicher Preis. Den kann er doch steuerlich absetzen.

Mir wäre nichts bekannt, dass der Vermieter diese Anlage dann umlegen muss auf die Mieter. Bei uns hat keiner was extra bezahlen müssen.

Diese Anlage dient dem ganzen Haus und warum sollte der Mieter das bezahlen?

Außerdem ob das einfach machbar ist, bei 9 Parteien, wenn nur du eine Anlage hättest, denn die wird ja bei der Haustüre irgendwo angebracht und ich kann mir nicht vorstellen, dass in so einem Fall extra nur für euch Kabel durchgezogen werden.

Hallo,

Danke für deine ausführliche Antwort :-) diese Argumente werde ich/wir definitiv vorlegen da in der Osterzeit sowieso bei uns im Keller eigebrochen wurde (zum glück nicht geklaut).

PS: Ich hab doch nicht geschrieben, dass ich eine Türanlage mit Monitor haben möchte wobei das schon nicht schlecht wäre.

vg

@Khomas

Hallo Khomas

sorry, stimmt du hast nichts geschrieben wegen Sprechanlage mit Monitor. Habe das nur angenommen, weil du das geschrieben hast

Da ich den Eingangsbereich von keinem Fenster überblicken kann, seh ich auch nicht wer oder wieviele Personen vor der Tür stehen und klingeln

Drücke die Daumen, dass ihr eine Anlage bekommt. Euer Vermieter soll sich darum kümmern, sich diverse Angebote einzuholen.

Führe mit dem Verm. ein sachliches Gespräch und trage ihm an, dass er eine Wechselsprechanlage auf Basis Modernisierung einbauen lassen möchte. Deren Kosten dürfte er dann auf alle Mieter umlegen (anteilig je Wohnung). Die Umlage beträgt 11% der Kosten jährlich.

Hol Dir einfach mal Angebote von mehreren Firmen. ich weiss, dass bei uns im Büro ca 1000€ für Gegensprechanlage/ Türöffner anfielen, Kamera wär teurer geworden (vom EG in den 6 Stock)

da es sich um ein größeres Haus handeln muß, wird das nicht gerade billig, es müssen sehr viele Leitungen gezogen werden und das dann in jede Wohnung.

Der Vermieter muß mit gar keinen Kosten rechnen. Denn Du willst so eine Anlage.

Da Du ja auch sehen willst wer da klingelt müßte es eine mit Bildfunktion sein.

Und außerdem per Funk, da der VM mit Sicherheit keine Verlegung von Kabel erlauben wird.

Ab ca. 200 € bist Du dabei.

hallo anitari,

danke für deine Antwort. Da ich mit meinem Vermieter ein gutes Verhältnis pflege, hoffe ich auf sein entgegen kommen. Ich fordere die Türsprechanlage nicht sondern ich bitte darum oder hab ich iwo erwähnt das er das muss? Zudem glaube ich die acht anderen Mietparteien würden sich auch darüber freuen. Und ja du hast recht eine Türsprechanlage mit Bildfunktion wäre noch besser jedoch weis ich, dass diese technische Anlage teurer ist und mich würde es schon freuen überhaupt zu wissen wer vor der Tür steht, man kann ja seine Freunde und Familie schon recht gut an deren Stimmen erkennen

viele grüße

Was möchtest Du wissen?