Klassenarbeit schreiben obwohl die letzte noch nicht korrigiert wurde!

5 Antworten

In Berlin tickt Manches andes ...

Aber eine Klassenarbeit kann man erst schreiben, wenn die vorhergehende korrigiert und zurückgegeben wurde.

Das kann man im Schulgesetz nachlesen (auf das Bundesland achten!).

Ich denke, dass auch einem Lehrer Auflagen gemacht werden, innerhalb welcher Zeit er eine Arbeit zu korrigieren hat und an die Schüler zurückgeben muss. Ich würde mich in diesem Falle mal per Internet an das Berliner Kultusministerium wenden und diese Frage stellen. Du musst ja nicht deinen Namen angeben, kannst das anonym machen. Ob die dir antworten ist eine andere Sache. Der Lehrer kann eine weitere Klassenarbeit schreiben lassen, so es um andere Themen und Inhalte geht. Ich würde den Lehrer nicht darauf ansprechen, das könnte bei ihm in die "falsche" Kehle geraten und würde evtl. das Verhältnis zwischen euch beiden stören. Manche Lehrer sind auch "faul" und lassen sich Zeit mit der Korrektur einer Klassenarbeit. Normalerweise sollte eine Klassenarbeit innerhalb 14 Tagen korrigiert und zurückgegeben sein. Wenn in deiner Klasse 25 Schüler sind und der Lehrer hat 14 Tage zeit eine Arbeit zu korrigiren, so fallen da pro Tag gerade mal 2 Arbeiten an, die zu korrigieren wären. Fürwahr eine machbare Aufgabe.

Darf er schon, aber wenn er mit der alten Arbeit so lange trödelt, können sich die Eltern ruhig mal bei der Schulleitung beschweren.

Also ich würde einfach mal mit dem Lehrer reden, ich bin zwar der Ansicht, dass man es nur dann darf, wenn der Stoff in der zweiten arbeit ein anderer ist, als in der ersten, sicher bin ich mir nicht. Aber wenn du gleich mit irgendwelchen Paragraphen kommst, wird der Lehrer erst recht nicht einsehen wollen, dass er die Klausur garnicht hätte schreiben dürfen. Außerdem kommt sowas unprofessionell, wenn man irgendwelche Praragraphen nennt, ohne das man Ahnung von Recht hat...

ja, darf er, solange der stoff in der arbeit ein anderer wie in der schulaufgabe ist.

Was möchtest Du wissen?