Klarna und Ident Inkasso eine Firma?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Ich gebe allen den guten Rat die Post von Identinkasso ungeöffnet zurücksenden kostet keinen Zent bei der Post. Die haben keinerlei rechtliche Grundlage auch am Telefon keine Antwort geben und niemals mit Ja antworten denn das wird mitgeschnitten und an die Stelle gesetzt um Abzuzocken

Moin moin ,also ich habe den ein Schreiben geschickt ,das es doch schon merkwürdig ist das Ident und Klarna das gleich Postfach in Nürnberg haben ,denen untersagt meine Daten weiter zu geben und sollten sie sich nicht daran halten werde ich dieversen TV Sender informieren .Es hat wohl geholfen ,ich habe bis jetzt nichts mehr gehört , danke für eure Antworten ,lg Engel

@Engel30369

Moin moin ,na da habe ich mich zu früh gefreut .Heute kam ein Schreiben von IDENT Inkasso .Reagieren gar nicht auf mein Schreiben ,drohen wieder meine Daten an Dritte weiter zu geben . Na dann werde ich den noch mal schreiben...... schönes Wochenende

@Engel30369

PS :der Betrag den die jetzt fordern ist fast 20 Euro weniger ............

Ich hatte auch ein Mahnbscheid von klarna bekommen hatte es vergessen also gleich überwiesen gut dachte ich alles erledigt , dann habe ich Mails bekommen von der inkasso habe ihnen zurück geschrieben und auch die Anhänge der Überweisung geschickt dann hatte ich angerufen und gesagt das ich es überwiesenen habe sie wollten ein Auszug von mein kontoausweis habe alles schwarz gemacht was den nichts angeht auch mein Guthaben denke jetzt ist es gut nichts ist gut gestern erhalte ich wieder ein Schreiben und eine Mail darauf ich geantwortet weil sie ja behaupten ich würde ja nie auf die Mails und schreiben antworteten was nicht stimmt ich natürlich sauer aber jetzt kommt der Hammer ich habe Zahlungsverkehr von denn bekommen das ich den Betrag auch bei DM oder RWE und so weiter auch Zahlen konnte ich glaube ich gehe mal zur Polizei das ist mir zu blöd oder was meint ihr

Kann mich dem nur anschließen. Hatte einen ähnlichen Fall, allerdings weder Rechnung noch Mahnungen erhalten. Habe inzwischen mein Anwalt eingeschalten. Der hat die Sache erheiternd zur Kenntnis genommen und mir geraten mich zu entspannen. Zahl bloß keine Inkasso Gebühren an die ganz offensichtliche Tochtergesellschaft von Klarna. Ich selbst und mein Freundeskreis, wird ganz sicher nie wieder mit Klarna einkaufen! Wie meine Vorredner schon angemerkt haben, ne alte Abba Platte ja, Klarna NEIN!

Mahngebühren sind bestenfalls in der tatsächlichen Höhe erlaubt (z.B. Briefporto). Maximal 2,50€.

Ich nehme an, dass du schon etwas mehr bezahlt hattest als in der ursprünglichen Rechnung stand, richtig? Wann war die Rechnung fällig, wann kamen die Mahnungen, also wie waren die Fristen? Knappe Fristen, etwa von 1-2 Tagen sind sowieso grundsätzlich unzumutbar.

Hallo , die zweite Mahnung kam per Fax am 13.10.13 und ich sollte bis 13.10.13 bezahlen .Die erste Mahnunlang bei 67 Euro und die zweite bei 58 , die habe ich jetzt bezahlt ,als gestern ,da ich das Fax ja auch erst am 15.10.13 gesehen habe und Ident möchte jetzt zusätzlich 32 Euro Mahngebühr haben .Naja ich schrieb ja schon das KLARNA Und Idend das gleich Postfach in Nürnberg haben

@Engel30369

Da ist 1 Tag bzw. 0 Tag Frist definitiv sittenwidrig. Einfach ignorieren, was da noch so kommt.

Davon abgesehen: Wie setzen sich die 67€ bzw. 58€ zusammen? Wie viel Mahngebühr ist da schon drin?

@Engel30369

Moin moin , und wieder Post von Ident , nun ist der offene Bertrag eingegangen aber nun möchten die ja 32 Euro Inkasso gebühren haben .Hallo ,schicken mir auf einem Sonntag (13.10.13) ein Fax in dem sie schreiben ich soll sofort überweisen ,was sind das für Methoden ?Was mach ich nun ??? Schicke ich den auch mal einen Brief ?

@Engel30369

Forderung gegenüber Ident schriftlich zurückweisen und gut ist

FAX Nummer hast Du ja :

"...Sehr geehrtes Inkasso Team - ich weise die Forderung vollumfänglich zurück - weitere Briefe Ihres Hauses sowie Ihrer Vertragskanzlei werden zu keiner Zahlung führen - einen gerichtlichen Mahnbescheid werde ich deshalb widersprechen - mit der Weitergabe meiner Daten bin ich gem BDSG nicht einverstanden - ich untersage expl die Kontaktaufnahme per telefon .."

Es ist jedoch nicht ausgeschlossen das das Inkassobüro das Schreiben ignoriert und trotzdem weitere Briefe auf den Sünder herabregnen lässt - oft wird z.b in einem weiteren Schreiben eine detailierte "Begründung" für die Zahlungsverweigerung eingefordert ! Eine Begründung oder ein erneutes Zurückweisen der Forderung ist jedoch nicht nötig

Den Link müsstest Du schon kennen :

http://www.elo-forum.org/schulden/114457-vorgerichtliche-inkassogebuehren-umgehen.html

Was möchtest Du wissen?