Kindergeld/Abendschule..

8 Antworten

Kindergeld bekommt man nur, bis die erste Ausbildung abgeschlossen ist (natürlich auch Altersabhängig) und auch nur bis zu einem bestimmten Höchstsatz an eigenen Einkünften

Du musst mindestens 10 Stunden Unterricht in der Woche haben.

Außerdem muss es eine Allgemeinbildende Schule, die auf HAupt- Realschulabschluss oder Abitur abzielt, sein.

Schulbescheiningung ausstellen lassen und ab damit zur Kindergeldkasse.

Normalerweise bekommt deine Mutter so lange Kindergeld bis du eine Ausbildung abgeschlossen hast.

Das ist aber an bestimmte Voraussetzungen geknüpft!

Ja, das kannst du! Ich habe auch nachdem ich schon eine Ausbildung abgeschlossen habe noch mal mein Abitur auf der Abendschule gemacht, aber in Vollzeit. Fast jeder hat Kindergeld bekommen, außer diejenigen, die schon über 25 waren. Du musst nur eine Schulbescheinigung einreichen und den Antrag ausfüllen.

Die Einkinftsgrenze pro Jahr darf nicht überschritten werden.

Ausführlich: www.klicktipps.de/kindergeld

Bei der von Eifelmensch erwähnten 10 Stunden-Grenze gehören auch Vor- und Nachbereiteung dazu; ggf. von der Abendschule bescheinigen lassen. (Vielleicht steht der nötige Aufwand ja auch in deren Unterlagen oder auf der Homepage.)

Nachzulesen:

Dienstanweisung an die Kindergeldkasen

http://www.bzst.bund.de/003_menue_links/010_kindergeld/031_familienkassen/326_dienstanweisungen/001_DA-FamESt_2004.pdf

Abschnitt 63.3.2 (5)

Auf diese Dienstanweisung kann man die Kindergeldkasse im Ernstfall auch hinweisen.

@JoWaKu

Diese Passage bezieht sich auf Sprachaufenthalte im Ausland. Was nicht heißen soll, dass die Abendschule nciht akzeptiert wird. Ist halt eine Einzelfallprüfung.

@nitramnenie

Falsch, die Einkommensgrenze wurde abgeschafft. So steht es auch im von JoWaKu geteilten Link.

Was möchtest Du wissen?