Kann man problemlos zwei mal bürgen, oder mindert dies den Wert der Bürgschaft?

5 Antworten

Wenn die Bürgschaft der Vermieter akzeptiert, ist alles ok und gefährdet nicht die Bürgschaft für den Sohn.

Bürgschaften vom Vermieter werden nicht der Schufa gemeldet, der Schufa können nur Unternehmen melden, die mit der Schufa zusammenarbeiten, also keine Privatleute.

eine bürgschaft kann durchaus in die schufa eingetragen werden, aber darum muß sich dann der vermieter kümmern. ohne meldung wissen die auch nichts und es ist unwarscheinlich das jemand das wegen eines mietvertrages macht, zumindet in der größenordnung.

wenn es in euren finanziellen rahmen liegt schränkt das in keinster weise deine kredietwürdligkeit ein. wenn du 100.000 euro im monat verdienst kannst du gerne 1000 bürgschaften geben

Werden Bürgschaften vom Vermieter der Schufa gemeldet?

Kommt auf den Vermieter an. Es gibt Kredite, die nicht in der Schufa stehen. z.B. BMW-Bank, Mercedes-Bank, Siemens-Bank...die melden gar nichts der Schufa. Zumindest nicht, solange alles schön ist.

Du musst im Falle eines Falles eben beides bezahlen

Es ist Dir hoch anzurechnen dass Du so selbstlos bist, doch würde ich sehr stark davon abraten. Wenn Du mal in Not bist hilf Dir vieleicht niemand mehr, weil diese Bürgschaften natürlich der Schufa gemeldet werden und Du ganz allein dafür haftest.

Das heißt, wenn die Schuldner nicht zahlen wollen oder können wirst Du zur Kasse gebeten!

Was möchtest Du wissen?