Kann man Geld vom Staat nach einer schulischer Ausbildung beantragen?

4 Antworten

wieso Unterstützung ? such dir einen Saisonjob über die Sommermonate , da gibt's mehr als genug .............Arbeitsamt und dem Staat auf der Tasche liegen sollte doch für einen 19jährigen wirklich die allerletzte Option sein , man man .............

hartz 4 bekommst du höchstens wenn deine eltern nicht genug verdienen.

bei hartz 4 ist es so, dass die eltern bis man 25 ist bei einem antrag mit angegeben und berechnet werden müssen. ihr würdet eine bedarfsgemeinschaft bilden.

was ist mit kindergeld? wenn du arbeitssuchend gemeldet bist, kannst du noch bis 21 Kindergeld bekommen.

Ein kleiner Job wird dich weiter bringen, als ALG II zu beantragen. ich denke nämlich nicht, dass deine Eltern ihr ganzes Einkommen und Vermögen offen legen wollen, nur damit du (VIELLEICHT) für 3 Monate bissi Geld bekommst. Da sollen die notfalls lieber auf das Stromgeld verzichten.

Vielen Dank für die Infos. Kindergeld bekommen meine Eltern, das wird ja auch während des FSJ weitergezahlt. Ich hatte einfach gehofft man kann auch Leistungen vom Staat erhalten. Jeder der arbeitslos wird bekommt ja auch Leistungen. Ich bin ja jetzt für zwei Monate nichts anderes als Arbeitslos..... Aber das ist eine Diskussion auf die ich mich hier nicht einlasssen möchte ;)

@Kalle2500

Kindergeld IST ja eine Leistung des Staates und ist eigentlich DEIN Geld. Es ist dafür gedacht, dass deine Eltern dich (leichter) versorgen können. Würdest du nicht zu Hause wohnen, würde es auch an dich gezahlt werden.

Nicht JEDER der arbeitslos ist bekommt ALG II. Wenn man unter 25 ist werden die Eltern in die Berechnung einbezogen. Wärst du schon ausgezogen und hättest gearbeitet oder dich sonstwie alleine in einer Wohnung gehalten könntest du ALG II bekommen. Aber da du noch zu Hause lebst...

Sei doch froh, so wirst du auch vom JC nicht gezwungen jeden Job anzunehmen und in Maßnahmen gesteckt. Denn das FSJ in 3 Monaten schützt dich vor solchen Sachen nicht.

Musst du dich halt arbeitslos melden, dann wird die evt. Arbeitslosengeld zustehen. Du gist im Gegenzug jedoch zur Arbeitssuche und -aufnahme verpflichtet.

Das dache ich ja auch. Aber man sagt mit, ich kann mich nicht Arbeitslos melden, da ich ab 01.09. das FSJ beginne und somit dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe. Deshalb würde mir auch kein Arbeitslosengeld zustehen. - Ich finde das aber nicht richtig und würde deshalb gerne eine Info haben was ich machen kann....

@Kalle2500

Für mich klingt das eigentlich schon logisch.

@Golikumani

Du stehst aber dem Arbeitsmarkt bis 31.8 zur Verfügung. Würde da schon nochmal nachhaken

@Kalle2500

Es ist Sommerzeit und viele Brauereien suchen Aushilfen auch Gaststätten - vielleicht fragst du mal dort nach, ob sie eine Hilfe benötigen. lg

Warum sollte der Staat Dich unterstützen?

Suche Dir eine Arbeit!

Danke für den Netten Hinweis ;) Arbeit habe ich ja ab dem 01.09. - Und das sogar als FSJ - Also bringe ich viel Leistung in die Gesellschaft rein - bekomme dafür aber nur ein kleines Taschengeld!

Die Frage ist ja nur für den Zeitraum bis dahin. Wenn jemand nicht mehr arbeitet bekommt er auch Leistungen vom Staat. Wieso soll jemand der eine 3jährige Schulische Ausbildung gemacht hat und nun eine Übergangszeit von 2 Monaten hat nicht staatlich unterstützt werden?

@Kalle2500

Wenn du ohnehin zu Hause wohnst, wofür brauchst dann Geld? Oder bekommst nichts zu essen/trinken, ohne dafür zu bezahlen bzw. musst es dir selbst kaufen?

@Golikumani

Ich wohne mietfrei bei meinen Eltern, das ist aber schon alles. Für Nebenkosten wie Strom etc. muss ich selber aufkommen. Natürlich auch für Lebensmittel, Kleidung, etc. - Ist doch auch normal, oder?

@Kalle2500

Wenn man Geld verdient (hat) vermutlich schon. Aber für die zwei Monate, in denen halt Ebbe ist, da kann man das doch einfach mal aussetzen. Eltern kümmern sich jahrelang um ihr Kind. Da machen zwei Monate mehr doch auch nichts mehr aus. Und Kleidung, das ist doch nichts was man jeden Monat kauft, dann müsstest dich halt mal für zwei Monate einschränken auf das Nötigste.

Was möchtest Du wissen?